searchmetrics email facebook github gplus instagram linkedin phone rss twitter whatsapp youtube arrow-right chevron-up chevron-down chevron-left chevron-right clock close menu search
1473214732

June 2019 Core Update: Alle Infos zum aktuellen Google Update

Mit dem „June 2019 Core Update“ hat Google hat erstmals in der Geschichte ein Core Update im Voraus angekündigt. Alle Informationen zum Google June 2019 Core Update gibt es hier. Wer vom Google Update betroffen ist, kann sich hier weitere Informationen & Analysen von unseren Experten einholen:

Google Update: Ist meine Seite betroffen?

Auswirkungen des June 2019 Core Updates

Anhand der Daten aus unserer Research Cloud können wir einige erste Auswirkungen des June 2019 Core Updates ableiten. Nachfolgend gibt’s unsere ersten Beobachtungen – wer sich für eine genaue Analse interessiert, kann sich den Podcast Searchmetrics-CEO Jordan Koene aus unsere Podacst-Serie Voices of Search anhören.

Noch mehr Video-Karusselle

Bei manchen Updates ändert Google keinen Ranking-Algorithmus, sondern passt das Layout der Suchergebnisseiten an. Ein solches Update gab es im Juni 2018, als Google begann, Video-Karusselle für einen großen Anteil der Desktop-Suchanfragen anzuzeigen. Durch diese Änderung schoss die Sichtbarkeit von YouTube in zwei Wochen um mehr als 70% nach oben. Auch nach dem June 2019 Core Update ist der Anteil der Keywords, bei denen ein Video-Karussell erscheint, deutlich gestiegen – die Daten nach dem Update zeigen eine enorm gestiegene Verbreitung von Video-Karussellen – diese SERP-Integration findet sich bei 53,6% aller Keywords.

Mach Deine eigene Analyse in der Searchmetrics Research Cloud!

Google hat schwache News-Seiten im Visier

Einige Websites, die durch dieses Update negativ betroffen waren, sind News-Webseiten. Wie genau Google seinen Qualitätsanspruch an News-Websites  evaluiert, ist nicht ganz transparent. DEnnoch wkönnen wir Verschiebungen erkennen – einige News-Portale gewinne, andere verlieren massiv. Zwei Beispiele für Verlierer sind dailymail.co.uk (UK), wie auch bereits bei Fast Company berichtet, und cbs.com (US). Doch immer wenn es in einer bestimmten Branche oder bei Keywords zu einem bestimmten Thema Verlierer gibt, muss es auch Gewinner geben, die davon profitieren. Die SEO-Visibility-Grafik zeigt, wie die CBS-Verluste in der Update-Woche fast 1:1 durch Gewinne für Newsweek gespiegelt werden.

Mach Deine eigene Analyse in der Searchmetrics Research Cloud!

Vertrauenswürdige Aggregator-Seiten gewinnen

Wenn Seiten mit wenig qualitativen Inhalten verlieren, dann treten oftmals größere Seiten mit einem etablierteren Ruf für hochwertigen Content an deren Stelle. Zwei Beispiele von Seiten, die vom Google June 2019 Core Update profiziert haben, sind yelp.com und yellowpages.com (beide US):

Mach Deine eigene Analyse in der Searchmetrics Research Cloud!

Google kündigte erstmal Core Update im Voraus an

Am 2. Juni 2019 passierte etwas, dass es in der Google-Welt so noch nie gab: Google kündigte ein großes Google Update am Core-Algorithmus im Voraus via Twitter an. Zwar gabe es bereits das Google Mobile Speed Update, das von Google angekündigt wurde – aber Änderungen am Core-Algorithmus waren bislang immer erst im Nachhinein bekannt. Dabei veröffentlichte Google diesmal nicht nur das Datum des Core Update Rollouts, sondern schenkte der SEO-Welt gleich noch den Namen zum Update mit dazu. Das unspezifische Core-Algirithmus-Update werde am 3. Juni 2019 ausgerollt – und der Name lautet „June 2019 Core Update“. Das Ganze geschah über den Twitter-Kanal Google SearchLiaison:

Den Grund für die geänderte Informationspolitik von Google gegenüber der SEO- und Online-Marketer-Welt über ein kommendes Update erklärte Danny Sullivan später auf Nachfrage ebenfalls via Twitter. Demnach wolle Google proaktiver mit solchen Informationen umgehen – und die Leute eben vorab informieren, um zu vermeiden, dass Leute erst im Nachhinein vom Update erfahren und dann viele Fragen auftauchen. So formulierte es Danny Sullivan:

Nach der Ankündigung von Google, das Core Update auszurollen, kommunizierte Google pünktlich am 3. Juni 2019, dass das Google Core Update nun live sei. Allerdings nehme der Roll-Out einige Zeit in Anspruch, da das Update zunächst über die verschiedenen Google Data Center eingespielt werden müsse und die Aktualisierung des Ranking-Algorithmus demnach einige Tage dauern könne.

Zweites Google Core Update 2019

Das Google June 2019 Core Update ist bereits die zweite große Änderung am Core-Algorithmus 2019. Bereits im März schüttelte das Google March 2019 Core Update die globalen Suchergebnisse gewaltig durcheinander. Betroffen waren beim Google Update aus dem März 2019 vor allem Suchanfragen, die in den E-A-T-Bereich fallen (Expertise, Authoritativeness, Trustworthiness).

Entsprechend vielfach gehörten Websites aus dem Health-Bereich zu den Gewinnern und Verlierern beim Google Update aus dem März 2019. So gehört der Jahresgewinner der Google Gewinner & Verlierer Analyse 2018 aus dem Gesundheitsbereich, die apotheken-umschau.de, beim März-Update zu den Hauptverlierern, während netdoktor.de zu den Hauptgewinnern im Bereich der Gesundheits-Websites gehört.

Was ist ein Core Update?

Als Core Update werden Google Updates bezeichnet, die keinen klaren spezifischen Fokus von Suchanfragen bzw. Website-Merkmalen betreffen, sondern Veränderungen „unter der Haube“ mit sich bringen. Während große Google Updates wie etwas Panda bzw. Penguin die Qualität des Contents bzw. der Backlinks bewerten, bringen Core Updates Veränderungen im Regelfall für Websites in verschiedenen Bereichen mit sich. Diese Updates am Core-Algorithmus rollt Google mehrmals im Jahr aus. Das erste Core Update haben wir im Januar 2016 registriert.

Was kann ich tun, wenn meine Rankings infolge eines Google Updates abstürzen?

Google hat Ende 2018 einige Erklärungen zu den Core Updates abgegeben. Danach können Seitenbetreiber nicht spezielle Fehler beheben. Stattdessen empfiehlt Google, den bestmöglichen Content dem Nutzer anzubieten, um seine Rankings zu verbessern. Deshalb seien als erster Schritt die Google Search Quality Rater Guidelines empfehlenswert. Dieses Dokument gibt den Quality Ratern verschiedene Richtlinien an die Hand, mit denen Content klassifiziert werden kann.


“Bloß keine Panik. Das Wichtigste bei solchen Google-Änderungen ist es, ruhig zu bleiben. Probleme können gelöst werden und Du kannst jeden Performance-Verlust nach einem Algorithmus-Update immer wettmachen.“ – Jordan Koene, CEO Searchmetrics Inc.


Wenn Webmaster eine Vorstellungen davon haben, wie Google welchen Content bewertet und welche Anforderungen an herausragenden Content gestellt werden, kann schneller nach einem eventuellen Verlust von Rankings und Traffic nach einem Google Update reagiert werden.

Google Update: Ist meine Seite betroffen?

Jan Grundmann

Jan Grundmann

PS: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Jan und ich bin als Content Marketing Manager bei Searchmetrics tätig. Ich verfasse Studien & Whitepaper rund um Search- und Content-Optimierung, blogge hier über neue Produkt-Features, Google Updates und analysiere frische SEO-Daten aus unserer Suite.

One thought on “June 2019 Core Update: Alle Infos zum aktuellen Google Update


  • Thilo Röscheisen 18. Juni 2019 um 08:27

    Leider wirkt sich das Core Update nicht überall so aus, dass Seiten mit gutem Content gestärkt werden. Einige kleinere Seiten, die gut recherchierten, originären Content anbieten, haben extrem an Sichtbarkeit verloren.

    Wir haben uns mit AllesBeste.de in den letzten Jahren in Deutschland ähnlich wie der Wirecutter in den USA als seriöses Test-Portal für Elektronik, Haushaltsgeräte und mehr etabliert. Mit dem jüngsten Core Update ist die Sichtbarkeit von AllesBeste allerdings um 70% eingebrochen. Sogenannte Vergleichsportale, die ihre Produktempfehlungen im wesentlichen aus Amazon-Kundenbewertungen generieren und mit dünnen SEO-Content anreichern, waren dagegen nicht negativ betroffen oder haben sogar an Sichtbarkeit gewonnen.

    Leider bevorzugt Google in den Suchergebnissen zu Tests und Kaufberatung offenbar große Seiten mit teilweise geborgter Domain Authority, auch wenn sie für den User nur wenig hilfreichen Content anbieten.

    Wir sind zuversichtlich, dass wir mit AllesBeste bald wieder in den Rankings aufholen werden, denn wir bieten mit unseren ausführlichen Testberichten seriöse Kaufberatung und damit einen echten Mehrwert – genau das, was Google angeblich bevorzugt. Das jüngste Core Update ist leider ein Schritt in die falsche Richtung.


Kommentar schreiben

Hinweis: Wenn ihr hier keinen Namen eintragt (sondern ein Keyword) oder uns euer Eintrag zu werblich erscheint, behalten wir uns das Recht vor, euren Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!

Des Weiteren erteilt ihr mit der Abgabe eures Kommentars eure Erlaubnis, dass eure Daten von blog.searchmetrics.com/de/ gespeichert werden. Zur Übersicht über die Kommentare und zur Vermeidung von Missbrauch, speichert diese Website Name, E-Mail-Adresse, Kommentar sowie die IP-Adresse und den Zeitstempel eures Kommentars. Die Kommentare können jederzeit wieder gelöscht werden. Detaillierte Informationen findet ihr in unserer Datenschutz-Erklärung.