Google Mobile Update/ Mobilegeddon: Gewinner und Verlierer in Deutschland

24. April 2015 | Analysen 17 Kommentare

Mobilegeddon ist da! Es gibt erste, aussagekräftige und nachvollziehbare Auswirkungen in den Daten. Google hatte ja kommuniziert, das 21. April begonnene Rollout des Updates würde circa eine Woche andauern. Nun zeigen sich erste Gewinner und Verlierer, die auch schon in der Suite analysierbar sind. Die Ergebnisse sind sicherlich (noch) differenziert zu betrachten. Ein erster Trend ist jedoch defininitv erkennbar.

Gewinner-Verlierer: Google Mobile Update - under construction

Anm: Die Mobile SEO Visibility ist eine KPI zur Messung des Sichtbarkeitsunterschieds zur Desktop-Performance und basiert auf identischen Suchvolumenberechnungen. Die Beobachtungen beziehen sich auf die Abweichung zum vorigen Datenpunkt und beziehen sich auf die SEO Visibility einer Domain. Die tatsächlichen Auswirkungen auf den Mobile Traffic werden davon abweichen.

Die aktuellen Daten sind seit heute in der Software verfügbar. Ich denke, dass da noch Einiges passieren wird. Deshalb ist dies eine erste, vorläufige Analyse. Fakt ist: Das Update ist da! Sobald neue Daten vorliegen, gibt es ein Update dieses Artikels. Hier könnt ihr die Daten in der Suite checken:

Mobile Gewinner Verlierer – Searchmetrics Suite

Das Google Mobile Update betrifft die kompletten mobilen Suchanfragen. Und für diese haben wir die Gewinner und Verlierer des Updates für Domains in google.de-ermittelt.

Analyse: Gewinner & Verlierer – Google Mobile Update

Jetzt haben wir in einer ersten Analyse die Gewinner und Verlierer des Google Mobile Updates ermittelt. Ich stelle euch wie gewohnt die Daten als Liste mit jeweiligem Link auf der Domain zum Research in der Suite zur Verfügung. Weil die kompletten Listen allerdings den Beitrag sprengen würden, gibts die als PDF zum Download.

Ebenfalls in der Liste enthalten ist die Information aus dem Google mobile-friendly Test-Tool für jede Domain, ob die Homepage der Seite laut Tool mobilfreundlich ist oder nicht. Wir haben dazu alle Domains heute extra nochmal händisch durch den Test geschickt. Allerdings sagt das Google Tool nicht zuverlässig etwas darüber aus, ob die Domain tatsächlich mobile-friendly ist oder nicht. Warum, zeige ich euch gleich genauer.

Mobile-friendly auf URL- nicht auf Domainbasis

Fakt ist, dass die mobile-friendly Auswertung URL- und nicht Domain-basiert passiert. Das Google-Tool gibt aber nur Feedback zur Homepage. Um eine Aussage darüber treffen zu können, ob und wie mobiloptimiert eine Domain tatsächlich ist, muss man die mobile-friendly URLs einer Domain (so es diese gibt) mit dem entsprechenden Anteil nicht mobilfreundlicher URLs einer Domain (so es diese gibt) in Beziehung setzen, um eine verlässlichere Basis für einen Zusammenhang ableiten zu können als sie das Google-Tool geben kann.

Wir sind aktuell dabei, diese Berechnung durchzuführen und werden die Liste nach Fertigstellung updaten.

Vorläufige Verlierer von Mobilegeddon

Hier nun die Liste der “Verlierer” des mobile-friendly Updates, die unter Vorbehalt zu betrachten ist. Ebenfalls enthalten: Output des Google mobile-friendly Tools (sowie später die angesprochene Berechnung “mobile-friendly Anteils” einer Domain).

Domain Mobile SEO Vis. HEUTE Verlust prozentual Google-Tool mobile-friendly?
xing.com 128,986 -33% nein
greenwolfales.com 2,314 -96% ja
finanznachrichten.de 83,676 -34% nein
wissen.de 48,323 -45% nein
lastfm.de 144,864 -20% nein
wiwo.de 46,741 -41% ja
windowsphone.com 67,461 -29% nein
huffingtonpost.de 8,528 -76% ja
luecking-michel.de 582 -98% nein
reddit.com 89,999 -21% nein
abendzeitung-muenchen.de 54,647 -28% ja
weltfussball.de 82,517 -20% nein
huffingtonpost.com 5,505 -78% ja
wallstreet-online.de 66,825 -22% nein
spox.com 51,142 -27% nein
drwindows.de 16,787 -53% nein
lighthousevarietyanddeli.com 936 -95% ja
faqour.com 33,004 -34% nein
fr-online.de 36,726 -30% ja
bahn.com 17,019 -47% nein
frauenzimmer.de 43,984 -25% nein
wer-zu-wem.de 16,065 -47% nein
sky.de 46,654 -23% nein
android-hilfe.de 24,727 -36% nein
rund-ums-baby.de 34,672 -27% nein
dw.de 23,211 -36% nein
qipu.de 10,109 -55% nein
ofdb.de 5,783 -68% nein
kinox.to 36,324 -25% nein
heilpraxisnet.de 21,299 -36% ja
lovelybooks.de 33,339 -26% nein
stuttgart.de 25,881 -31% nein
fussballdaten.de 17,223 -39% nein
wetter24.de 35,640 -24% nein
kochbar.de 22,363 -33% URL nicht abrufbar
boerse-online.de 33,257 -25% nein
hot-map.com 11,589 -49% nein
itwissen.info 18,680 -37% nein
gamepro.de 17,478 -38% nein
hammerbus.at 429 -96% ja
trojaner-board.de 16,700 -38% nein
uni-protokolle.de 20,697 -33% nein
jpc.de 21,757 -31% nein
geo.de 31,551 -23% ja
kindernetz.de 30,919 -23% nein
alternate.de 27,268 -25% ja
starflash.de 19,907 -32% nein
dm.de 30,436 -23% ja
reservix.de 15,071 -38% nein
onlinekosten.de 12,051 -43% nein

.

Vorläufige Gewinner von Mobilegeddon

Und hier die “Gewinner” nach dem aktuellen Datenstand – ebenfalls unter Vorbehalt:

Domain Mobile SEO Vis. HEUTE Gewinn prozentual Google-Tool mobile-friendly?
focus.de 1,368,361 13% ja
wiktionary.org 849,436 13% ja
softonic.com 518,909 18% ja
welt.de 681,978 13% ja
gutefrage.net 595,811 11% ja
huffpost.com 76,652 291% ja
tripadvisor.de 465,073 13% ja
wikia.com 453,096 12% ja
golem.de 279,630 19% ja
handelsblatt.com 354,783 13% ja
amazon.com 324,971 13% ja
bab.la 235,295 17% ja
tumblr.com 239,758 16% ja
gelbeseiten.de 223,167 15% ja
thefreedictionary.com 170,858 21% ja
berlin.de 316,058 10% ja
blogspot.com 251,536 13% ja
pons.com 165,266 19% ja
n-tv.de 272,472 11% ja
hotels.com 55,704 77% ja
theguardian.com 117,664 25% ja
moviemaze.de 59,038 64% nein
tagesspiegel.de 200,426 13% ja
wikihow.com 145,858 18% ja
wordpress.com 167,430 15% ja
about.com 111,879 23% ja
omniadvertising.com 22,257 1086% nein
yelp.de 180,613 12% ja
mondotv.co 32,399 151% ja
wikiquote.org 99,669 24% ja
cnet.com 173,040 12% ja
pinterest.com 132,971 16% ja
markt.de 122,017 18% ja
gala.de 193,808 11% ja
otherspaces.net 21,523 541% nein
reference.com 128,683 16% ja
kununu.com 167,545 11% ja
computerbase.de 143,864 13% ja
falk.de 81,875 25% ja
ard.de 111,361 17% ja
ubuntuusers.de 123,409 15% ja
urbandictionary.com 148,276 12% ja
pcgames.de 89,282 21% ja
wikibooks.org 93,303 20% ja
freeware.de 125,057 14% ja
linkedin.com 80,012 23% 310 robots.txt
express.de 119,277 14% ja
samsung.com 126,546 13% ja
soundcloud.com 100,899 16% ja
forbes.com 68,460 26% ja

.

PDF Verlierer und Gewinner als Download

Da die kompletten Listen je knapp 200 Domains beinhalten, habe ich Euch die Daten als PDF zusammengestellt. Hier sind auch mehr Infomationen zur Mobile SEO Visibility vorher/nachher enthalten.

PDF Verlierer und Gewinner – Mobilegeddon

Daten sind noch durchwachsen: Beispiele

Schaut man sich nun einige Beispieldomains genauer an, dann ist zu erkennen, dass die Datenlage noch durchwachsen ist und die Entwicklungen nicht nur dem Mobile Update zuzschreiben sind. Das sieht man zum Beispiel, wenn man die historische Mobile SEO Visibility mit Desktop vergleicht. Bei einigen Domains sind die Kurvenveräufe Mobile vs Desktop ähnlich (= eher nicht Mobilegeddon), mal ist ein starker Peak nur bei Mobile zu erkennen aber bei Desktop nicht (= hängt vermutlich mit dem Update zusammen, aber nicht zwingend).

Ein genauerer Blick auf die “Verlierer”

wissen.de zum Beispiel – hat nur in Mobile verloren und nicht bei Desktop. Die Prüfung hat gezeigt dass die Landing Pages die verloren haben nicht mobile friendly sind! Hier ein Beispiel für Pampelmuse.

wissen.de mobile seo

Anders bei der Domain conrad.de – hier ist es zwar die gleiche Situation: Laut Tool nicht mobil-optimiert, aber mit mobile-friendly gelabelte URLs in den mobilen SERPs – aber bei denen gehts nach oben:

conrad.de Mobile Visibility - Searchmetrics Suite

 

Hier gab es einen parallelen Einbruch bei Mobile und Desktop, der sich deshalb wahrscheinlich nicht spezifisch auf das Update zurückführen lässt. Ebenso verhält es sich beispielsweise mit rtlspiele.de.

Ein genauerer Blick auf die “Gewinner”

focus.de ist nach aktueller Lage die Domain mit dem größten absoluten Gewinn für Mobile. Auch bei Desktop gab es hier einen leichten Anstieg, der aber nicht so groß ausfiel, sodass Mobile die DEsktop Visibility sogar überholt hat:

focus.de Mobile Visibility - Searchmetrics Suite

moviemaze.de hingegen ist laut Google-Tool nicht für Mobile optimiert – und hat trozdem stark gewonnen – und zwar ohne Anstieg der Desktop Visibility:

moviemaze.de Mobile Visibility - Searchmetrics Suite

Beim tagesspiegel.de ging es für Desktop sogar bergab, während die Mobile SEO Visibility stark anstieg:

tagesspiegel.de Mobile Visibility - Searchmetrics Suite

Wie man sieht, scheint noch nicht die letzte Messe gesungen zu sein. Einige Entwicklungen hängen definitiv schon mit dem Update zusammen – andere nicht.

Mobile-friendly: Ab jetzt Rankingsignal

Top 100 Domains "für Mobilegeräte optimiert"?

Wir hatten bereits im Vorfeld des Updates eine Analyse durchgeführt, wie viele der Top 100-SEO-Visibility-Domains in Deutschland “für Mobilgeräte geeignet” sind. Ergebnis: Noch Anfang April 2015 waren ganze 20 Prozent nicht für Mobilgeräte optimiert. Darunter waren Domains wie leo.org, conrad.de, duden.de, wetteronline.de, gamestar.de oder kicker.de.

Schon hier zeigen Stichproben, dass die Ergebnisse bisher durchwachsen sind: duden.de zum Beispiel ist mittlerweile laut Google-Tool optimiert und hat trotzdem verloren, leo.org ist es laut Tool nicht und hat gewonnen (Stand: heute).

Auswirkungen für mobile Suchergebnisse: In Progress!

Unsere erste Analyse der Gewinner und Verlier des Google Mobile Updates zeigt schon einige massive Veränderungen in der Mobile SEO Visibility, die teilweise unabhängig von der Entwicklung der Desktop Visibility sind – und die man daher dem Google Mobile Update zurechnen kann.

Fazit: Mobilegeddon ist da – es ist aber noch nicht fertig ausgerollt.

Die Mobile Visibility und Rankings kann übrigens jetzt jeder Suite-Nutzer analysieren:
suite.searchmetrics.com/de/research/domains/organic/mobile

Ist Deine Domain betroffen?

Erwischt worden? Das Erste was Du tun solltest: Behalte Deine Deine Performance genau im Auge. Wir werden uns die Daten nächste Woche noch einmal ansehen und ich denke, dann wird man noch mehr sagen können.

Ganz unabhängig davon sollte aber jedem klar sein, dass Mobile Performance absolut wichtig ist – und zwar nicht nur das: Auch lokale Parameter spielen eine sehr wichtige Rolle bei mobilen Suchergebnissen. Das kann man nicht oft genug sagen.

Searchmetrics-Lösung für das Google Mobile Update

Wir hatten hier im Blog ein paar Kommentare und ich habe einige Stimmen gehört, die den großen Hype um #Mobilegeddon für übertrieben hielten. Ich muss sagen, das Ausmaß der Erwartungen – man kann fast schon sagen “Hysterie” war zugegeben schon sehr hoch. Allerdings macht Google solche Ankündigungen nicht umsonst. Ich denke, dass der Impact des Updates langfristig größer sein wird als manche denken. Wie groß tatsächlich, das sehen wir wenn die Daten sich beruhigt haben.

Und wer nochmal nachlesen möchte: Die Hintergründe, ein kurzes “How-to” , und einige Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Mobile Optimization hatte ich bereits im Artikel Google “Mobile-Friendly” Update: Alles was man wissen sollte! zusammengefasst.

Wie siehts bei Euch aus? Seht Ihr schon Auswirkungen auf den Traffic Eurer Seiten?

Dies ist nur ein Gravatar

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Marcus Tober und ich bin Gründer und Geschäftsführer der Searchmetrics GmbH. Ich liebe Daten, weshalb meine Beiträge in der Regel davon mehr als genug haben. Lasst euch davon nicht stören. Über rege Diskussionen in den Kommentaren freue ich mich sehr, ansonsten findet ihr mich auch bei Google+
Alle Artikel von anzeigen.

Kommentare (9)

  1. 25. Apr. 2015 02.31 Uhr

    interessante studie, marcus. danke.
    ich fände eine normierung der mobilen schwankung auf die relative desktop änderung sinnvoll, dies würde den teil der schwankung rausfiltern, die nichts mit dem mobile update zu tun haben.
    die mobile ranking änderung hat ja zwei komponenten:
    1. gewöhnliche ranking änderung (desktop signale)
    2. mobilegeddon

    bildet man nun den quotienten mobile / desktop (zb 1,07 / 1,03) so ergibt dies den bereinigten wert der änderung, die nur auf komponente 2. zurückzuführen ist.
    viele grüße tassilo

  2. 25. Apr. 2015 13.41 Uhr

    Danke für diese ausführliche Analyse! Ich bin davon ausgegangen, dass meine Seite eher gesunken ist, weil ich besucherzahlentechnisch keinerlei Auswirkungen feststellen konnte bislang, aber die Tatsache, dass meine Seite 96% in der Sichtbarkeit gestiegen ist, macht Hoffnung, dass vielleicht noch was kommt in den nächsten Tagen!

    Danke, this made my day!

  3. 30. Apr. 2015 08.22 Uhr

    Eine sehr interessante Analyse! Hätte nicht gedacht, dass sich das Update so stark auf einzelne Seite auswirkt.

  4. 06. Mai. 2015 11.32 Uhr

    Ich denke, dass es noch weitere größere Veränderungen in der mobilen Sichtbarkeit geben wird. Ein Update dieses Ausmaßes kann ja nicht schon nach wenigen Tagen komplett ausgerollt sein. Nachjustierungen und Korrekturen wird es ja sicher geben.

    Tolle Analyse im Übrigen!

  5. 07. Mai. 2015 13.31 Uhr

    Die Aussage “Das Google-Tool gibt aber nur Feedback zur Homepage.” stimmt mit heutigem Datum nicht – wie am jeweils eingeblendeten Website-Screenshot zu sehen ist, gibt es die “mobilfreundlich”-Aussage per URL. Wer es noch detaillierter will kann dann sogar Googles “PageSpeed Insights” nutzen, die einen Score angeben – der in ersten Tests mit der “mobilfreundlichkeit” aus dem Kurz-Check übereinstimmt.

  6. 11. Mai. 2015 09.05 Uhr

    Hi Christian, das Tool ist URL-basiert – völlig richtig. Da hier für diese Gewinner/Verlierer-Analyse die Homepages der Domains mit dem Tool untersucht wurden, beziehen sich die Angaben in den Tabellen in diesem Blogbeitrag auch darauf – und nicht auf weitere URLs der Domain. Danke fürs Feedback.

  7. 12. Mai. 2015 15.59 Uhr

    Ich habe dass Gefuehl dass der Algorithmus bisher nur fuer High Volume Keywords wirklich gezogen hat. Wir konnten nur Unterschiede fuer diese feststellen. Fuer Long-tail Keywords sehen wir weiterhin viele Desktop Resultate vor mobile-freundlichen Resultaten. Sieht jemand aehnliches?

  8. 10. Jun. 2015 12.24 Uhr

    Vielen Dank für den wertvollen Beitrag. Interessant ist dabei, dass selbst namhafte Seiten wie etwa bahn.de zu den Verlierern zählen. Da wurde es offensichtlich versäumt, rechtzeitig die Hausaufgaben zu machen.

  9. 11. Jun. 2015 13.49 Uhr

    Hi Lothar. Vorsicht, nicht etwa bahn.de, sondern bahn.com steht auf der Liste. Das ist ein Unterschied – nicht verwechseln!

Trackbacks (8)

  1. 27. Apr. 2015 11.25 Uhr

    […] Google Mobile Update: Gewinner und Verlierer in Deutschland – Mobilegeddon ist da! Es gibt erste, aussagekräftige und nachvollziehbare Auswirkungen. Google hatte kommuniziert, das Rollout des Updates würde ca. eine Woche dauern. Weiter… […]

  2. 01. Mai. 2015 08.01 Uhr

    […] Google Mobile Update/ Mobilegeddon: Gewinner und Verlierer in Deutschland hat Marcus analysiert. […]

  3. 09. Mai. 2015 08.30 Uhr

    […] Problem, vor dem Onlineshops stehen: Eine erste Auswertung von Searchmetrics zeigt, dass Websites zwar als mobile-friendly durch den Google Developer Test gekennzeichnet […]

  4. 15. Mai. 2015 16.31 Uhr

    […] Suchresultate. Analysen der unmittelbaren Rankingunterschiede erhalten Sie u.a. bei moz.com, searchmetrics.com und […]

  5. 28. Mai. 2015 13.13 Uhr

    […] spricht man bereits jetzt von „Mobilegeddon“ und die ersten Gewinner und Verlierer sind bereits analysiert. Was Sie alles beachten sollten, hat Tobias Kerstin bei winlocal […]

  6. 17. Jun. 2015 14.48 Uhr

    […] die Drogeriekette DM (-23%) getroffen. Eine komplette Übersicht der Gewinner und Verlierer gibt es hier. Die wichtigsten Kriterien, die Google für eine mobile-friendly Website zu Grunde legt, sind die […]

  7. 13. Jul. 2015 16.23 Uhr

    […] der Umstellung profitiert haben laut dem searchmetrics SEO Blog unter anderem das Nachrichtenmagazin Focus.de, die Tageszeitung welt.de und der Ratgeber […]

  8. 18. Nov. 2015 13.00 Uhr

    […] Searchmetrics erste Daten zu Gewinnern und Verlierern des Updates veröffentlicht, welche man dort im Blog nachlesen kann – wie immer sehr detailliert und […]

Hinterlasse eine Antwort

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!