searchmetrics email facebook github gplus instagram linkedin phone rss twitter whatsapp youtube arrow-right chevron-up chevron-down chevron-left chevron-right clock close menu search
70217021

SEO Pole-Position: Eine Analyse der Mietwagen-Branche

Die Autovermietung ist eine jener Branchen, deren Geschäft sich mittlerweile größtenteils online abspielt. Ist Mieten sogar seliger denn Kaufen? Nicht unbedingt. Doch die Abwicklung im Internet – ob nun privat oder geschäftlich – ist geradezu prädestiniert fürs Internet-Business. Umso wichtiger ist eine gute Suchmaschinen-Performance für alle Marktteilnehmer. Wir haben untersucht, wie die Mietwagenbranche online in Bezug auf SEO, Google-Positionen und Social Media aufgestellt ist.

Searchmetrics Autovermietung Keys

Laut einer Auswertung von Statista.com liehen sich allein im letzten Jahr 4,3 Millionen Deutsche einen Mietwagen – sowohl geschäftlich als auch privat*. Mieten scheint im Trend zu liegen. Das zeigt ja ebenfalls der Erfolg der stark online-(und mobil-)lastigen Carsharing-Branche mit Unternehmen wie beispielsweise Car2Go oder DriveNow – die übrigens nicht Teil dieser Analyse waren. Denn in der Autovermietung selbst dominieren andere Marken.

Autovermietung läuft immer öfter online ab

Analog zu unserer kürzlich erschienenen SEO-Analyse der Flugreisebranche haben wir ein relevantes Keywordset mit den wichtigsten Suchbegriffen der Branche zusammengestellt und auf Basis dieser untersucht, welche Domains in der Mietwagenbranche die größte Sichtbarkeit – mit unseren Worten: Visibility – haben, und zwar sowohl in beiden Teilen des Suchmaschinenmarketings – Suchmaschinenoptierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) – als auch in den Sozialen Medien wie Twitter, Facebook und Google+.

Und wieder haben wir nicht nur nach Deutschland, sondern auch über den Tellerrand hinaus ins Ausland geschaut und in der Searchmetrics Suite analysiert, wie sich die (Online-)Märkte in Großbritannien, Frankreich und in den USA darstellen.

Searchmetrics-Studie: Mietwagen-Anbieter in DE, UK, FR und US

Wer also hat den Trend erkannt und frühzeitig die nötigen Hebel in Gang gesetzt, um online gut zu performen und damit das Internet als Vertriebskanal optimal zu nutzen? Dazu zählen beispielsweise KPIs wie die Anzahl und Qualität der Links, die eine Domain aufweist, sowohl die Menge an Keywords für die eine Domain bei Google zu finden ist als auch deren Platzierung in den Suchergebnissen, und nicht zuletzt die Social-Media-Performance.Searchmetrics Auto

All diese Parameter, und noch einige mehr, haben wir unter die Lupe genommen und in dem Whitepaper „SEO bei Mietwagen-Anbietern – Wer steht auf der Google Pole und wer nur in der zweiten Startreihe?“ übersichtlich zusammengefasst.

Die Studie kann hier heruntergeladen werden:

 

> Download SEO-Studie Mietwagenbranche<

 

Die Grundlage für unsere Aussagen bietet erneut unsere enorme Datenbank zu mehreren Millionen Keywords und mittlerweile Milliarden von Links und Social Signals. Daten, die uns eine fundierte Analyse der jeweiligen Branchen ermöglichen.

Deutschland: Spitzenreiter und dann lange nichts

Auf dem deutschen SEO-Markt der Mietwagenbranche scheinen die Karten klar verteilt zu sein. Ein reines Online-Unternehmen dominiert den Markt und profitiert dabei von seiner klaren Fokussierung. Erst auf den weiteren Plätzen folgen einige Autovermieter, die auch offline bekannt sind. Übrigens ist auch der ADAC unter den Top Ten.

Searchmetrics Mietwagenbranche SEO Visibilty - DE

Im Anzeigenbereich, also Google AdWords, ergibt sich ein ähnliches Bild ‒ erstaunlicherweise mit demselben Marktführer, während alle anderen Marktteilnehmer entweder SEO oder SEA zu fokussieren scheinen.

UK und FR: Stark unterschiedliche Marktsituationen

Ganz anders als in Frankreich, wo erstaunlich viele Wettbewerber sehr hohe Visibility-Werte aufweisen und die Spitze folglich breit und auffallend qualitativ ist, stellt sich der britische Markt mit sehr geringen Sichtbarkeiten etwas rudimentär dar.

Das exakt umgekehrte Bild ergibt ein Blick auf die Werbe-Aktivtäten der Marktteilnehmer beider Länder im PPC-Bereich. Diese sind nämlich wiederum in Großbritannien deutlich stärker ausgeprägt als in Frankreich. Auch hier spannend, dass die Unternehmen ihr Budget entweder in SEO oder in SEA stecken, nicht aber einen holistischen Ansatz verfolgen, der die Gesamtperformance durchaus verbessern könnte.

US-Markt: Klarer Marktführer und breites Mittelfeld

Ähnlich wie in Deutschland gibt es auch in den Staaten einen klaren SEO-Vorreiter, jedoch sind die Domains auf den nachfolgenden Rängen nicht ganz so weit abgeschlagen wie hierzulande. Allgemein sind die Visibility-Werte auf Basis des ausgewerteten Keywordsets jedoch erstaunlich gering.

Hinsichtlich SEA hebt sich der US-amerikanische Markt von allen anderen ab. Hier haben wir es mit vergleichsweise stark ausgereiften Werbe-Strategien zu tun, die in der Regel auch Synergien mit den SEO-Aktivitäten der Unternehmen erkennen lassen.

Social Media: „Car Shares und Likes“

Empfehlungsmarketing ist ein immer wichtiger werdendes Instrument im Online-Business. Und deshalb haben wir auch einen Blick auf die Social-Media-Performance der Domains geworfen.

Sowohl national als auch international haben es die spezifischen Mietwagen-Anbieter in den sozialen Medien gegen die großen Vergleichsportale eher schwer. Klar: Je größer das Unternehmen, bzw. das Spektrum, desto mehr Follower und auch Social Signals generiert ein Marktteilnehmer.

Searchmetrics Auto Social

Zudem lässt die reine Anzahl an Signalen keinen Rückschluss auf die Art desselben zu. Handelt es sich um Kritik, Bashing oder gar um einen sogenannten „Shitstorm“? Zumindest lässt die hohe Präsenz der deutschen Bahn unter den Top Ten einen gewissen Interpretationsspielraum zwischen der Anzahl der Signalproduzenten auf der einen, und der Signalqualität auf der anderen Seite zu.

Analyse ist der erste Schritt zur Optimierung

Weitere KPIs und detailliertere Analysen, beispielsweise zur Link- oder zur Keyword-basierten Performance der einzelnen Märkte und Wettbewerber haben wir in unserem Whitepaper aufbereitet. Übrigens finden sich darin auch einige Kundenstimmen.

Wie immer freue ich mich über Feedback und Anregungen in den Kommentaren. „Gentlemen, please start your engines!“

*Quelle: Statista.com / „Umfrage zur Nutzung von Mietwagen nach privatem oder geschäftlichem Zweck“

 

Daniel Furch

Daniel Furch

Hi! Ich bin Daniel und leite als Director das Marketing-Team für EMEA hier bei Searchmetrics. In dieser Funktion, und damit auch als internes Bindeglied zu anderen Abteilungen wie Produkt, Sales, Customer Success, Consulting, Data Science und Grafik, bin ich einerseits verantwortlich für die Konzeption sowie strategische Ausrichtung unserer internen und externen Kommunikation und andererseits natürlich für die Planung, Ausrichtung und Performance unserer Marketingkanäle.

9 thoughts on “SEO Pole-Position: Eine Analyse der Mietwagen-Branche


  • Auch dieser zweite Vergleich von Anbietern einer Branche ist wirklich sehr interessant geschrieben und aufschlussreich. Ich bin schon auf weitere Beiträge gespannt. Könnte mir auch gut mal einen Vergleich von Versicherungsanbietern oder der Lieferdienstportalen vorstellen. Da gibts bestimmt auch schöne Vergleiche. Oder Ferienwohnungsportale sind bestimmt auch interessant.

  • Ich hatte schon den Bericht über die Fluglinien gelesen, aber dieser hier mit den Mietautos schlägt diesen sogar noch. Super Beitrag, hat mich beim Lesen wirklich gepackt. Vorallem finde ich die Unterschiede zwischen Deutschland und beispielsweise den USA sehr spannend. Warum erkennen viele Autovermieter dieses Potential nicht? Schade für sie.

  • Alexander Larsson 1. Dezember 2013 um 00:45

    Hallo, dieser Bericht hatte mich schon ziemlich erstaunt, wer hätte gedacht, dass die Unternehmen in UK in bezug auf SEO deutlich schlechter aufgestellt waren als die Unternehmen in Frankreich? USA und auch UK haben ja doch in vielerlei Hinsicht im SEO-Bereich eine Vorreiterrolle. Wär dann ja interessant, just diesen Unternehmen in UK diese Defizite vor Augen zu führen ;-)

  • Ich finde solche Studien extrem interessant. Mein nächtes Projekt wird eine Internetpräsenz aufzubauen, indem ich früh auf einen Trend „aufspringe“ und dementsprechend eine Internetpräsenz aufbaue, um auch einen Teil vom Kuchen abzubekommen. Mal schauen wie das funktioniert. Ich würde mich auch dazu bereiterklären dazu eine Studie zu veröffenlichen.

  • Euer Artikel ist überaus verständlich geschrieben. Danke aber für das Thema, denn der Einblick in den Markt der Mietwagen Branche ist doch sehr interessant. Besonders das Aufzeigen der Unterschiede zwischen Deutschland und den anderen Märkten gefiel mir sehr gut, da hierbei doch die regionalen Feinheiten herausgearbeitet wurden. Überrascht war ich bezogen auf Deutschland doch etwas vom Ergebnis, denn ich hätte nicht gedacht, dass ein reiner Online Anbieter gegen die Schwergewichte der Branche eine Chance hätte. Das zudem der ADAC hierbei vorne mitmischt wäre mir sicherlich auch nicht auf Anhieb als Möglichkeit eingefallen.

  • Danke für die Bereitstellung solcher Studien. Ich selbst nutze ja sowieso am liebsten die ADAC-Mietwagensuche, oder eines der Vergleichs-Portale, da die Kosten hier duraus günstiger sind. Anhand der Mietwagen-Branche lässt sich sicherlich auch dem einem oder anderen Kunden verklickern, wie wichtig Suchmaschinenoptimierung ist, und in welchen Branchen dieser Trend bereits fortgeschritten ist ;)

  • Sehr interessanter Vergleich. Der Bereich Autovermietung ist im echten Leben, sowie im Internet stark umkämpft. Um dort dominieren zu können, braucht man schon spitzen Preise, was sich ein kleines Unternehmen garnicht leisten kann.

  • Richtig, die sozialen Netzwerke werden immer mehr an Bedeutung gewinnen für das Ranking bei Google, mit Google+ kann ich mich jedoch derzeit noch nicht anfreunden sieht mir noch alles so in der Anfangsphase aus.

    Gruß

  • Aus Vergleichen dieser Art kann man ja nur dazulernen. Gerne könnt ihr hier so umkämpfte Brachen analysieren und vorstellen. Vielleicht bald wieder eine weitere?
    Spannend im Vergleich wäre aber auch mal ein umkämpftes Keyword, das aber nicht ganz so hart ist, aber wo es sich trotzdem lohnt.
    Die meisten Leser hier werden eher im mittleren Bereich angesiedelt sein ;-)


Kommentar schreiben

Hinweis: Wenn ihr hier keinen Namen eintragt (sondern ein Keyword) oder uns euer Eintrag zu werblich erscheint, behalten wir uns das Recht vor, euren Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!

Des Weiteren erteilt ihr mit der Abgabe eures Kommentars eure Erlaubnis, dass eure Daten von blog.searchmetrics.com/de/ gespeichert werden. Zur Übersicht über die Kommentare und zur Vermeidung von Missbrauch, speichert diese Website Name, E-Mail-Adresse, Kommentar sowie die IP-Adresse und den Zeitstempel eures Kommentars. Die Kommentare können jederzeit wieder gelöscht werden. Detaillierte Informationen findet ihr in unserer Datenschutz-Erklärung.