searchmetrics email facebook github gplus instagram linkedin phone rss twitter whatsapp youtube arrow-right chevron-up chevron-down chevron-left chevron-right clock close menu search
11151115

Searchmetrics Suite 5.6 ist ab sofort verfügbar

Gestern Abend haben wir das Release 5.6 mit einer Reihe Erweiterungen ausgeliefert. Dazu gehören die US-Daten im Performancemodul, die Mehrfachkategorisierung von Keywords, Norwegen und die Türkei als neue Länder für die Keywordbeobachtung.

Darüber hinaus haben wir einen neuen Workflow zum Einstellen und Kategorisieren von Keywords eingebaut und die Backlink-Analyse um Filterfunktionen und Exporte erweitert.

 

US-Daten im Performancemodul

Ab sofort stehen Searchmetrics Kunden die umfangreichen Funktionen des Performancemoduls auch für die US Keywords zur Verfügung. Mit Hilfe des Performancemoduls können Kunden eine schnelle Tiefenanalyse einer beliebigen Domain auf Basis der großen Searchmetrics Datenbank vornehmen.

Sie erhalten Informationen zu den Platzierungen der Domain, zum Wert der Keywords (Suchvolumen, geschätzter Traffic auf der Position, Trafficpotenzial, CpC, Competition) und können so schnell und detailliert Stärken und Schwächen der eigenen Domain herausfinden. Darüber hinaus können Stärken der Wettbewerber identifiziert und damit für die eigene Domain nutzbar gemacht werden.

Performancedaten USA
Performancedaten USA

Wir fragen auch hier monatlich ca. 8 Mio Keywords ab, erheben also Daten zu den Top 100 Platzierungen, zur Universal Search, zu den Werbeeinblendungen pro Keyword.

nach oben

 

Mehrfachkategorisierung von Keywords

Von vielen Kunden sehnsüchtig erwartet, haben wir mit diesem Release die Mehrfachkategorisierung von Keywords umgesetzt. Wir haben damit die Möglichkeit einzelne Analysen auf Basis von einzelnen Keywordsets durchzuführen massiv erweitert.

Vorteile der Mehrfachkategorisierung
Vorteile der Mehrfachkategorisierung

So kann ein einzelnes Keyword (Beispiel: Ferien) jetzt sowohl in einer Themenkategorie (Beispiel: Angeln) stehen, also auch in einer übergeordneten Kategorie (Beispiel: Freizeit), als auch in einer Wertekategorie (Beispiel: Money Keyword, Traffic Keyword etc.).

Da wir z. B. in der Marktanalyse auf Basis dieser Kategorien die Marktumfelder der Domains beurteilen, werden diese Analysen noch interessanter und gezielter möglich sein. So kann es möglich sein, dass Wettbewerber im Bereich „Money Keywords“ anders aufgestellt sind als die im Bereich „Ferien“ und strategisch eine andere Vorgehensweise verlangen. Durch die analytische Clusterung der Keywords können so noch bessere Einblicke in den jeweiligen Markt erlangt werden.

Darüber hinaus lassen sich nun einzelne Themen- und Unernehmensbereiche leichter darstellen, exportieren und kommunizieren.

nach oben

 

Erweiterung der Suchmaschinen und Länder

Mit der Suite 5.6 ist die Beobachtung von 51 verschiedenen Suchmaschinen- und Länderkombinationen möglich. Hinzu gekommen sind Norwegen und die Türkei. Hier noch mal eine komplette Übersicht der vorhandenen Kombinationen.

nach oben

 

Neuer Workflow zum Einstellen von Keywords

Mit der Version 5.6 können Keywords schon beim Einstellen kategorisiert werden. Damit das möglich ist, haben wir den Einstellprozess komplett überarbeitet.

Keywords hinzufügen Schritt 1
Keywords hinzufügen Schritt 1

Im ersten Schritt werden – wenn gewünscht – die Kategorien ausgewählt. Eine Mehrfachauswahl ist möglich. Neue Kategorien können angelegt werden. Die gewählten Kategorien für das Keywordset werden nach rechts übertragen. Es empfiehlt sich also, die Keywords schon vor der Eingabe kategorisiert zu haben, dann können sie einfach ihren Kategorien entsprechend eingetragen werden.

 

Keywords hinzufügen Schritt 2
Keywords hinzufügen Schritt 2

Im zweiten Schritt werden die Keywords hinzugefügt. Kopieren Sie Ihre Liste einfach in die linke Spalte. Über „Keyword hinzufügen“ werden sie nach rechts übertragen.

 

Keywords hinzufügen Schritt 3
Keywords hinzufügen Schritt 3

Im dritten Schritt ordnen Sie wie gehabt die Suchmaschinen zu mit denen die Keywords beobachtet werden sollen. Einfach anklicken, die gewählten Suchmaschinen werden dann rechts angezeigt.

 

Keywords hinzufügen Schritt 4
Keywords hinzufügen Schritt 4

Zum Schluß verknüpfen Sie das Set mit den Domains die für Sie interessant sind. Auch hier ist endlich eine Mehrfachauswahl möglich, so dass Sie in einem Schritt die Domains nach rechts bringen können.

Zur bessern Übersicht über die getroffene Auswahl können Sie auf der rechten Seite Ihre gewählten Kategorien, Keywords, Suchmaschinen, und Domains noch einmal kontrollieren. Danach können Sie über den Button „Keywords hinzufügen“ den Prozess beenden.

nach oben

 

Neuer Workflow zur Kategorisierung von Keywords

Wir haben den Bereich „Keywords kategorisieren“ komplett überarbeitet und um einige Funktionen ergänzt.

Um Keywords leichter zu finden können Sie die Suche benutzen. Über die Suche können Sie direkt nach einzelnen Keywords und auch nach Wortstämmen oder ähnlichen Gemeinsamkeiten suchen. Eine weitere Möglichkeit ist der Direkteinstieg in die Kategorie.

Um Ihre Keywords kopieren und verschieben zu können, markieren Sie sie mit der Checkbox links neben dem Keyword. Über die Checkboxen markierte Keywords behalten die Markierung, auch wenn Sie die Suche löschen. So können Sie komfortabel Ihre Keywordsets wählen.

 

Keywords kategorisieren
Keywords kategorisieren

 

Kategorien können Sie einfach umbenennen oder löschen. Die Keywords gelöschter Kategorien wandern automatisch – wenn sie nicht anderweitig kategorisiert sind – in die Kategorie „nicht kategorisiert“. Nach der Auswahl von Keywords für eine neue Kategorie erhalten Sie auch die Möglichkeit, eine neue Kategorie anzulegen.

nach oben

 

Filter und Erweiterungen in der Backlink-Analyse

Die im letzten Release eingeführte Backlink-Analyse ermöglicht die Abfrage unserer Datenbank zu beliebigen Domains. Um die hohe Anzahl an Backlinks besser strukturieren zu können, haben wir die Analysemöglichkeiten mit dem Release 5.6 deutlich erweitert.

Backlink Filter
Backlink Filter

 

Filter sind nun möglich nach Pagerank, Link Relation (follow und nofollow links), nach dem Linktyp (Bildlink, Textlink) und nach dem Linktext.

Außerdem haben wir die Informationen zu den einzelnen Links um den http-Status erweitert. So können fehlerhafte Links schnell gefunden werden.

Die dritte Änderung betrifft den Export. Seitenweise funktioniert dieser jetzt schon, der Komplettexport im Rahmen der gebuchten Kontingente ist mit dem nächsten Release möglich.

nach oben

 

Wir wünschen viel Erfolg mit den Änderungen und freuen uns auf Ihr Feedback.

Alexandra Quiring