Universal Search 2018: Die Top5-Fakten für Online Marketer

20. März 2018 | Analysen Keine Kommentare

Früher gab es ein eisernes Gesetz. In den organischen Suchergebnissen gab es zehn organische Ergebnisse mit Meta Description, Title und Link. Was glaubt ihr: Wie viele organische Suchergebnisse gibt’s heute noch? In der neu erschienenen Universal-Search-Studie haben wir auch diese Zahl wieder ermittelt – und stellen Online-Marketern spannende Insights über die Google-SERPs 2018 zur Verfügung. Die Studie gibt’s hier zum kostenlosen Download:

Whitepaper kostenlos downloaden

universal-search-blog

Fünf Fakten zum State-of-Google-SERP 2018

Okay, legen wir los.

Aus 10 organischen Ergebnissen sind 8,1 geworden.

Früher waren sie das einzige Objekt der Begierde, die zehn blauen Ergebnislinks auf der ersten Suchergebnisseite. Dorthin zu kommen war und ist das Ziel für Online-Marketer und SEOs, um den organischen Traffic abzugreifen. Heute gibt es 8,1 Ergebnisse in den mobilen Suchergebnissen; ein Minus von 0,2 Ergebnisse im Vergleich zu den Ergebnissen der Vorgängerstudie 2016. Auf dem Desktop ist die Zahl leicht angestiegen; hier finden sich 8,5 organische Ergebnisse, ein Plus von 0,2.

Du musst 5 Screens scrollen, damit das erste organische Ergebnis kommt.

Ihr kennt die Suchergebnisse am Mobiltelefon, bei denen ihr lange scrollen müsst, bevor das erste organische Ergebnis kommt? Googelt doch mal „Dating“ mit eurem Smartphone. Was kommt? Adwords, Knowledge Graph, Videos, Ähnliche Suchanfragen, Mobile App-Packs, News, Maps … Haben wir noch was vergessen? Ach ja, nach fünf Mal Scrollen kommen die ersten organischen Ergebnisse.

Das ist aber nicht unbedingt schlimm, schließlich gibt’s mit diesen zahlreichen Typen von Integrationen der Universal Search auch zahlreiche Möglichkeiten, weiterhin ordentlich organischen Traffic zu generieren. Für welche Universal-Search-Integrationen ihr eure Website optimieren solltet, zeigen wir euch im Gratis-Whitepaper:

Whitepaper kostenlos downloaden

Der Knowledge Graph ist in jedem dritten Suchergebnis eingebunden.

Google wird immer häufiger zu Wikipedia: Inzwischen wird ein Knowledge Graph bei fast jeder dritten Suchergebnisseite eingebunden. Nutzer finden offenbar Gefallen an diesem Widget, das vor allem bei mobilen Suchergebnissen durch die Positionierung über den Suchergebnissen extrem präsent ist. Dabei enthält der Knowledge Graph nicht nur Kurzinformationen zu Entitäten, sondern auch verwandte Links, die wiederum eine neue Google-Suche und neue Suchergebnisse auslösen.

Es gibt weniger Direct Answers als früher.

Auch wenn es durch Voice Search eine deutliche Zunahme von Antworten gibt, die etwa Google Home durch das Vorlesen der entsprechenden Featured Snippets beantwortet, ist der Anteil der Antwort-Container über den mobilen Suchergebnissen zurückgegangen. Dabei wurden Direct Answers auf SEO- und Online-Marketing-Konferenzen im vergangenen Jahr noch als die Möglichkeit für organischen, kostenlosen Top-Traffic proklamiert. Doch offensichtlich waren die Nutzer – und damit auch Google – nicht immer zufrieden mit dem Ergebnis.

Mehr Videos sind vom Google-eigenen YouTube.

Die Zahl der Video-Integrationen hat sich nicht verändert – im Gegensatz zum Anbieter. So ist der Anteil von YouTube-Videos auf 91 Prozent gestiegen. Die Video-Konkurrenz ist zahlenmäßig entsprechend dünn aufgestellt. Der erste Verfolger ist dailymotion.com mit einem Anteil von 2,5 Prozent, gefolgt von ardmediathek.de, vevo.com sowie vimeo.com mit jeweils rund einem Prozent Anteil.

Detaillierte Zahlen aus der Universal Search und spannende Insights zum State-of-Google-SERP 2018 finden ihr in unserem Whitepaper, das ihr hier kostenlos downloaden könnt:

Whitepaper kostenlos downloaden

Dies ist nur ein Gravatar

PS: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Jan und ich bin als Content Marketing Manager bei Searchmetrics tätig. Ich verfasse Studien & Whitepaper rund um Search- und Content-Optimierung, blogge hier über neue Produkt-Features, Google Updates und analysiere frische SEO-Daten aus unserer Suite.
Alle Artikel von anzeigen.

Kommentare (0)

Trackbacks (0)

Hinterlasse eine Antwort

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!