searchmetrics email facebook github gplus instagram linkedin phone rss twitter whatsapp youtube arrow-right chevron-up chevron-down chevron-left chevron-right clock close menu search
22642264

Analyse-Daten mixed: „Searchmetrics Connect“ liefert SEO-Daten

SEO ist (auch) die Kunst, viele verschiedene Daten zu mixen.

searchmetrics-connectTools wie die Searchmetrics-Suite und Google Analytics helfen zwar mit übersichtlichen Grafiken, den Überblick über den jeweiligen Bereich zu behalten. Und wer es genauer wissen will, kann seine Daten in Excel exportieren und vermischen. Aber man muss es halt immer manuell exportieren und aufbereiten. Eine solche Tabelle ist umständlich, fehleranfällig und schon morgen nicht mehr aktuell.

Dabei wird ja die Gesamtsicht immer wichtiger. Gerade die Daten aus der Traffic-Analyse und der Search Analyse gehören zusammen. Schließlich möchte man ja wissen, wie viel Traffic wirklich über das Top-Keyword gekommen ist, nachdem es endlich auf der 1 war. Und unsere Backlink-Analyse möchten wir ja auch durch den Report „Verweisende Webseiten“ aus Analytics ergänzen…

Ja, SEO ist schon lange nicht mehr nur Google-Optimierung, sondern wird mehr Web-Optimierung.

Zwar hilft uns die Searchmetrics Suite mit der Einbindung einiger Daten der wichtigsten Tools (Google Analytics, Omniture Webanalyse) – aber das geht ja nur in die eine Richtung. Genauer gesagt: Das ging nur in die eine Richtung.

Denn Searchmetrics lässt nun auch die codeseitige Verbindung ins Rechenzentrum zu – mit „Searchmetrics Connect“. Das ist zunächst eine wirklich einfach zu bedienende API – richtet sich aber auch an all die Toolanbieter da draußen, die Searchmetrics-Daten „einzubauen“.

 

Die Traffic-Daten holt sich Searchmetrics schon von Google Analytics, Omniture Webanalyse und eTracker. Jetzt sind die anderen dran, sich die Search-Analyse Daten von Searchmetrics zu holen.
Die Traffic-Daten holt sich Searchmetrics schon von Google Analytics und Omniture Webanalyse. Jetzt sind die anderen dran, sich die Search-Analyse Daten von Searchmetrics zu holen.

 

Ganz schnell die Formalien zu „Searchmetrics Connect„: Jeder Searchmetrics-Kunde hat Zugang zu dieser API und kann, je nach Umfang seines gebuchten Pakets „Basic“, „Premium“ oder „Ultimate“, nach Lust und Laune darauf zugreifen. Auch Technologie-Partner sind eingeladen, damit zu arbeiten. Denn warum habe ich in meiner Web-Analyse-Software oder im Bid-Management nicht die Positionen meiner Keywords? Und wieso habe ich im CMS-Dashboard nicht gleich die Schwellenkeywords als Workflow-Auftrag für die Redaktion hinterlegt?

Aber es geht natürlich auch kleiner: Wer etwa in einem größeren Konzern für SEO zuständig ist, sollte sich überlegen, ob er seinen Audit-Score nicht vollautomatisiert in die Reportings saugt oder die aktuell durchschnittlichen Grenzkosten für das Linkbuilding automatisiert einfügt.

Hier eine nicht vollständige Liste, der derzeit via Searchmetrics Connect verfügbaren Daten:

  • ranks: Kennzahlen wie Searchmetrics Value Rank, Alexa u.s.w.
  • auditscore: Die Daten aus dem AuditScore
  • indexedpages: Die Zahl der Seiten einer Domain
  • backlinkcount, socialmedia: Die Zahl der Backlinks bzw. Social Media Dienste
  • backlinks, backlinkoverview: verschiedene Daten über die Backlinks
  • mykeywordspositions, keywordpositions: verschiedene Arten von Keywordpositionen
  • relatedkeywords: ähnliche Keywords

 

Übersichtlich, gut beschrieben (finde ich).
Übersichtlich, gut beschrieben (finde ich).

Das ist nicht vollständig – weil die Kollegen in Berlin daran noch fleißig arbeiten und auch gerne auf die Wünsche von Partnern und potenziellen Technologie-Partner hören. (Ich konnte meine ersten Wünsche schon los werden und freue  mich deshalb nun auf… äh … da reden wir später mal drüber…).

Also: Searchmetrics-Partner (und Tool-Anbieter, die welche werden wollen) melden sich ganz strukturiert und schauen sich das mal in Ruhe an. Und ich würde mich sehr freuen, eure Erfahrungen und Pläne zu hören. Gerne auch nicht so öffentlich per Mail oder DM.

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Eric Kubitz und ich bin Mit-Gründer der CONTENTmanufaktur GmbH. Wer mich erreichen will, kann dies per Mail (ek@contentmanufaktur.net) oder per Twitter tun. Bis bald!