searchmetrics email facebook github gplus instagram linkedin phone rss twitter whatsapp youtube arrow-right chevron-up chevron-down chevron-left chevron-right clock close menu search
53245324

SEO-News: Wässerchen, Gangsterfotos und ein Award

Spannende Konferenz, auf der ich in der vergangenen Woche in Moskau war. Ich wollte eigentlich einen Recap schreiben, aber mein russisch ist wohl zu schlecht – und so richtig viel SEO war da gar nicht zu finden. Aber es gibt einen ganz wichtigen Tipp, den ich euch aus Russland mitgebracht habt: Wenn ihr dort Geschäfte machen wollt, müsst ihr erstens auf jeden Fall russisch sprechen und zweitens gerne Wodka trinken. (Wusstet ihr, dass „Wodka“ übersetzt „Wässerchen“ heißt?)

Spannend war auch die Erfahrung, dass Marcus und ich mit einem Simultandolmetscher präsentiert haben. Leider hatte der eine maximale Aufnahmekapazität von einem Nebensatz. Es war richtig anstrengend, einen Halbsatz zu sprechen, auf die Übersetzung warten, weiterreden, warten, reden, warten… Das kann einen mächtig aus dem Konzept bringen. Am Ende kam die Präsentation aber sehr gut an und die Leute standen Schlange, um sich mit Marcus fotografieren zu lassen, mehr Fotos findet ihr übrigens auf unserer Facebookseite.

 

 

So, jetzt aber zu den SEO-News der Woche:

  • Wie weit kann Google die personalisierte Suche noch treiben? Da geht sicher noch einiges mehr! Was bereits schon funktioniert, hat Danny Sullivan hier zusammengetragen. Ich denke gerade, die Wörter, nach denen man schon einmal gesucht hat, bergen ein riesiges Potential. Wenn man verschiedene Suchen einer Session intelligent miteinander verknüpfen kann, dann bekommen auch die Einwort-Sucher am Ende richtig gute Ergebnisse vorgelegt.
  • Interessante kleine Geschiche über Gangsterfotos, Schießereien und eine Klage in Australien, die Google verloren hat. Es ging dabei um die Indizierung eines Fotos, das Google nicht entfernt hat. Es ist ein leidiges Thema, was indiziert werden darf und was nicht, Google weiß ja meist nicht, ob die Inhalte richtig oder falsch sind. Auf jeden Fall hat der arme Mann nicht nur Recht bekommen, sondern auch ein bisschen Geld von Google eingesackt, nachdem er das gleiche Spielchen auch schon mit Yahoo gespielt hatte, und auch dort Recht zugesprochen bekam.
  • Zufall oder gut abgestimmtes Timing? In China wird alle fünf Jahre ein neues Zentralkomitee gewählt und genau während dieser Aktion werden so gut wie sämtliche Google Services in China gesperrt. Hier und dort. Mittlerweile sind einige Google Seiten wieder erreichbar, aber ein bitterer Nachgeschmack bleibt. Gerade weil man mit dem Blocken von Daten extremen Einfluss ausüben kann. Was denkt ihr, ist das Zufall oder gut getimtes Meinungsverhindern?
  • Eine US-Studie zeigt, dass 94 Prozent der Lehrer behaupten, Studenten würden „Forschung“ mit „Google“ gleichsetzen. Das ist in der Tat wohl etwas problematisch, da es neben „googlen“ ja noch andere Wissensquellen gibt. Zum Beispiel, etwa, mmmhhhh, also… Na, die fallen mir gerade nicht ein ;-)
  • Noch ein kleiner Tipp zum Thema 503 Fehler von  John Müller aus der Schweiz. Webmaster Trends Analyst nennt er sich und beschwert sich auf Google+ über die Faulheit von Webmastern, die keine anständigen Statuscodes melden lassen. Er sagt, Google würde einer zeitweise unerreichbaren Seite sogar etwas Zeit geben, sich zu erholen. Aber Weiterleitungen oder falsche Statuscodes könnten recht schnell als Duplicate Content erscheinen. Einfacher Tipp, den man in der Technik recht fix umsetzten kann.
  • Ihr erinnert euch? Das eigentliche Ziel des Panda-Updates waren Content-Farmen und vor allem Demand Media. Nun meldet das Unternehmen, dass man dank neuer Panda-Strategie und vor allem dank Facebook wieder bessere Zahlen schreibt.
  • Das Stichwort „Google Authorship“ ist definitiv ein wichtiger Trend im SEO-Business und wird es sicher auch im Algorithmus werden. Doug Antkowiak schreibt im Search Engine Journal eine umfassende Einleitung ins Thema mit allen „ToDos“.
  • Manchmal überlege ich mir, ob wir vielleicht viel zu kompliziert denken? Wenn man sich die „6 eCommerce SEO Tips“ auf „State of SEO“ liest, klingen die Punkte relativ banal („1. Keep an eye on Duplicate Content“). Aber, hey: Wir wissen, wie schwer das eigentlich ist…
  • Keine News, die euch vermutlich umhauen wird, aber man sollte es nicht unter den virtuellen Tisch fallen lassen. Vorschaubilder für YouTube können nun von jedem hochgeladen werden, und dass das richtige Bild eindeutig auf die CTR Auswirkungen hat, brauchen wir wohl nicht nochmal erwähnen, oder?
  • Local, Local, Local: Es gibt wenige Bereiche, in denen Google so konstant herum schraubt. Sebastian Socha hat nun „Related Content“ unter den Maps gefunden. Wenn das mal nicht die Diskussion über „Google als Vergleichsportal“ anheizt…
  • Und dann bin ich natürlich auch etwas stolz – denn bei den UK Search Awards haben wir mit der Searchmetrics Suite den ersten Platz für die beste SEO Software abgeräumt.  Für den einen vielleicht einfach noch ein Award, aber wir feiern hier jeden davon! Es ist einfach schön, wenn die monatelange Arbeit richtige Wertschätzung erfährt. Und ganz besonders, wenn wir den Award mit Anzug und Fliege persönlich entgegen nehmen dürfen.

Das waren die SEO News der Woche, ich hoffe sie haben euch ein bisschen weiter gebracht. Wie jede Woche, über Feedback und Diskussionen in den Kommentaren freue ich mich sehr! Nichts ist deprimierender, als etwas zu schreiben ohne dass jemand etwas dazu schreibt. Und ich kann in den Statistiken ja sehen, dass die Artikel recht oft gelesen werden.

Also los, schreibt was und wenn es nur ein kurzes Hallo ist ;)