searchmetrics email facebook github gplus instagram linkedin phone rss twitter whatsapp youtube arrow-right chevron-up chevron-down chevron-left chevron-right clock close menu search
88058805

Was „Mama anrufen“ mit Suchvolumen und eurer Content-Strategie zu tun hat

Wusstet ihr, dass das Keyword „Mama anrufen“ in Deutschland durchschnittlich circa 5.500 Mal pro Monat bei Google gesucht wird – und zwar zu 99% von Smartphones aus? Ob Absicht oder nicht (die Sprachfunktion lässt grüßen) – die Information über die Verteilung des Keyword-Suchvolumens nach Gerät ist für eure Strategie Gold wert – und deshalb jetzt auch in der Searchmetrics Suite verfügbar.

Searchmetrics Suite - Keyword Geräteverteilung - Mama anrufen

Ihr beobachtet Keywords für eure Projekte in der Searchmetrics Suite? Dann könnt ihr jetzt mit uns checken, über welches Device diese Keywords das meiste Suchvolumen haben. Das bringt euch Zeitersparnis und einen schnellen Überblick darüber, für welches Gerät ihr eure Landing Page optimieren könnt, damit Ranking und Traffic gut laufen. Außerdem neu in der Searchmetrics Suite: die Title & Description Analyse.

Keyword Geräteverteilung oder: Warum manche Keywords nicht (mehr nur) für Desktop optimiert werden sollten

Mit der Keyword Geräteverteilung, die neu und branchenweit einmalig in der Searchmetrics Suite verfügbar ist, könnt ihr eure beobachteten Keywords (und eure Keyword-Tags) im Projekt-Bereich auf die gerätespezifische Verteilung der Suchvolumina checken. Das spart viel Zeit, weil diese Aufschlüsselung ad hoc verfügbar ist. Die Anzeige ist auch nach den von euch im Projekt vergebenen Tags je Keywordgruppe analysierbar. Schauen wir uns mal exemplarisch die Verteilung von verschiedenen Keywords an:

„Mama anrufen“

Wahrscheinlich passieren diese Art von Suchen größtenteils unbeabsichtigt bei der Verwendung der Sprachfunktion, wenn eigentlich ein Anruf beabsichtigt ist. Dieses Beispiel illustriert allerdings sehr schön, was diese Information Euch bringen kann: Nämlich Erkenntnisse darüber, welche eurer beobachteten Keywords vermehrt über Desktop oder Smartphones gesucht werden.

Suchvolumen: Mama anrufen - Keyword Geräteverteilung

Diese Informationen sind enorm wichtig, weil sowohl die eigene Content-Strategie als auch die SEO-Maßnahmen darauf ausgerichtet werden müssen. Wenn eure Keywords etwa größtenteils über Mobilgeräte gesucht werden, ist es sinnvoll, die entsprechenden Landing–Pages primär für Mobilgeräte in technischer & inhaltlicher Sicht zu optimieren.

Strategie nach Zielgruppe und Device-Verteilung ausrichten

Wisst ihr denn, wo bzw. mit welchen Geräten eure Zielgruppe oder Eure Kunden größtenteils unterwegs sind? Hier ein paar weitere Beispiele:

  • Keyword: Italien Urlaub (mtl. Suchvolumen ~10.000)
    • Mobilgerät: 27%
    • Tablet: 17%
    • Desktop: 56%

Reisen – bekanntermaßen ein riesiger Markt: (Nur noch) etwas mehr als die Hälfte der Suchanfragen für das Keyword „Italien Urlaub“ werden vom Desktop Computer gemacht.

  • Keyword: Pizzeria (mtl. Suchvolumen ~40.000)
    • Mobilgerät: 64%
    • Tablet: 10%
    • Desktop: 26%

Dass die nächste „Pizzeria“ größtenteils mobil gesucht wird (unter starkem Einfluss lokaler Parameter!), überrascht wohl mittlerweile nicht mehr so viele.

  • Keyword: Nike Air Force (mtl. Suchvolumen ~75.000)
    • Mobilgerät: 63%
    • Tablet: 10%
    • Desktop: 27%

Dass jedoch weit mehr als 60% der 74.000 monatlichen Suchanfragen für eCommerce Keywords wie „nike air force“ von Smartphones aus getätigt werden, ist interessant (übrigens sind es auch schon über 50% für generischere Suchbegriffe wie „nike schuhe“!). Zwar finden immer noch die meisten Conversions am Desktop statt, aber viele Kunden informieren sich vorher und suchen Produkte auf dem Mobilgerät. Im eCommerce sollte das Thema „Mobile“ also dringend strategisch auf dem Tisch liegen.

Das Feature Keyword Geräteverteilung – ab jetzt in der Suite.

So profitiert ihr von der Keyword Geräteverteilung:

  • Vergleicht die Verteilung der Suchanfragen von Smartphone, Tablet und Desktop für eure beobachteten Keywords und Keyword-Tags.
  • Fokussiert euch auf die Keywords, die für euren gerätespezifischen Markt am relevantesten sind und optimiert so eure Keyword-Strategien.
  • Verbindet diese Erkenntnisse mit dem Mobile SEO Bereich in der Suite – durch das Anlegen mobiler Suchmaschinen in eurem Projekt überwacht und optimiert ihr mobile Keywords mit Rankings, Trends und Potenzialen speziell für den mobilen Markt.

Searchmetrics Suite - Keyword Geräteverteilung - Beispiel Nike Air Force

Hier seht ihr – neben vielen anderen Keywords – eben auch das Suchvolumen für das Keyword „nike air force“ im Projekt-Bereich – übersichtlich nach Gerät angezeigt.

Wo finde ich die Keyword Geräteverteilung? Und für wen ist sie verfügbar?

Die Keyword Geräteverteilung ist für alle Suite-Kunden (ab 2014er Lizenz) verfügbar. Ihr findet das neue Feature im Projekt-Bereich unter Rankings im Reiter „Mobil“ – gleich in die Suite einloggen!

Keyword Geräteverteilung: Navigation in der Suite

Wer noch kein Suite-Kunde ist, und in den Genuss dieses Feautures kommen möchte, kann hier jederzeit Kontakt zu uns aufnehmen:

Noch keinen Account? Jetzt Demo anfordern!

Doch das war noch nicht alles. Gleichzeitig haben wir noch eine weitere Arbeitserleichterung für Euch parat:

Title & Description Analyse oder: Warum Scheren schlecht sind

Für die Suchergebnisse steht ein begrenzter Platz zur Verfügung. Sind Title oder Description zu lang, schneidet Google sie für die Präsentation in den SERPs ab. Dies kann sich negativ auf die CTR auswirken, weil ein Nutzer womöglich dieses Suchergebnis auslässt und ein anderes auswählt, das ihm eine vollständigere Information im Snippet bietet:

Snippet - Google SERP - Title & Description

Damit die „drei Punkte“ in den SERPs ab sofort der Vergangenheit angehören, haben wir für euch die Title & Description Analyse entwickelt. Auf diese Weise könnt ihr eure Title Tags und Meta Descriptions für die Darstellung in Suchergebnissen optimieren. Dazu bieten wir euch Analysen an, die Pixel- und Buchstabenbreite dieser Snippet-Elemente sowie Aussagen über fehlende oder doppelt vergebene Titles und Descriptions identifizieren und einbeziehen.

Searchmetrics Suite - Title & Description Analyse

Wo finde ich die Title & Description Analyse? Und für wen ist sie verfügbar?

Verfügbar ist die Title & Description Analyse ab sofort ebenfalls für alle Suite-Kunden (ab 2014er-Lizenz). Ihr findet die sie im Projekt-Bereich unter Optimization und dem Unterpunkt Site Structure Optimization und anschließend in den jeweiligen Reitern Title Tags bzw. Meta Descriptions.

Noch keinen Account? Jetzt Demo anfordern!

Habt ihr Fragen, Anregungen oder Feedback zur Keyword Geräteverteilung bzw. zur Title & Description Analyse? Wir freuen uns über eure Meinung in den Kommentaren!

Jan Grundmann

Jan Grundmann

PS: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Jan und ich bin als Content Marketing Manager bei Searchmetrics tätig. Ich verfasse Studien & Whitepaper rund um Search- und Content-Optimierung, blogge hier über neue Produkt-Features, Google Updates und analysiere frische SEO-Daten aus unserer Suite.

4 thoughts on “Was „Mama anrufen“ mit Suchvolumen und eurer Content-Strategie zu tun hat


  • Thomas Bongartz 11. Juni 2015 um 08:28

    Vielen Dank für den Artikel aber eine Frage stellt sich mir: Wenn das KW „Mama anrufen“ vor allem für mobile Suchanfragen relevant ist, wieso schreibt Ihr dann darüber :) . Klar um uns zu informieren (ich fand es ja auch interessant) – aber euer Blog ist nicht responsive ;)

  • Hi Thomas. Doch ist er. Hast Du die Desktop-Variante ausgeliefert bekommen?

  • Der Blog ist in der Tat wunderbar responsive!
    Aber zum Thema: Bei der Betrachtung der Keywords nach Zielgruppen spielt auch das Alter eine Rolle. Nike als Trend-, Mode- und Sportmarke wird m.E. vor allem von jungen, mobile-affinen Nutzern gesucht, während Urlaube in Italien für eine etwas ältere Zielgruppe interessant sind. Somit ließe sich auch die Diskrepanz zwischen Mobile und Desktop bei den jeweiligen Keywords erklären. Interessant wäre zu sehen, wie die Verteilung bei „Ibiza Urlaub“ aussieht bzw. bei Regionen, die besonders bei jungen Reisenden beliebt sind.

  • Ich bin neugierig nur.was ist das bedeutet“ Mama Anrufen“ denn?


Kommentar schreiben

Hinweis: Wenn ihr hier keinen Namen eintragt (sondern ein Keyword) oder uns euer Eintrag zu werblich erscheint, behalten wir uns das Recht vor, euren Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!

Des Weiteren erteilt ihr mit der Abgabe eures Kommentars eure Erlaubnis, dass eure Daten von blog.searchmetrics.com/de/ gespeichert werden. Zur Übersicht über die Kommentare und zur Vermeidung von Missbrauch, speichert diese Website Name, E-Mail-Adresse, Kommentar sowie die IP-Adresse und den Zeitstempel eures Kommentars. Die Kommentare können jederzeit wieder gelöscht werden. Detaillierte Informationen findet ihr in unserer Datenschutz-Erklärung.