Die Google Ranking Faktoren 2012 für Deutschland

9. Februar 2012 | Analysen 239 Kommentare

Ranking Faktoren 2012Es wird Zeit für die „Ranking Faktoren 2012“!

Wir haben 10.000 ausgewählte Top-Keywords, 300.000 Webseiten und mehrere Millionen Backlinks, Shares und Tweets ausgewertet, um auf einer breiten Datenbasis zu zeigen, was in den Google-SERPs funktioniert – und was nicht.

Berücksichtigt wurden Faktoren die häufig für positive bzw. negative Effekte bei Rankings benannt werden. Die Ergebnisse waren ziemlich überraschend. Wir haben die Daten mehrmals ausgewertet um auch sicher zu sein die richtigen Schlüsse zu ziehen. Die Auswertung dauerte einen ganzen Monat und da die Daten aktuell sind und Google nun schon etliche Panda Updates gefahren hat, sind die Ergebnisse auch anders als andere Studien zu Ranking Faktoren vor Panda.

Eines vorab: Korrelation bedeutet nicht unbedingt einen kausalen Zusammenhang. Wenn Seiten mit vielen Tweets etwa besser gerankt werden als welche mit weniger, kann dies an der Qualität der Seiten liegen und muss nicht damit zusammen hängen, dass Google Twitter als Ranking-Kriterium in den Algorithmus einrechnet. Ob wirklich ein Zusammenhang besteht kann man nur mit SEO-Sachverstand beurteilen – in unserer Zusammenstellung der Ranking Faktoren werden wir dies versuchen.

Die Übersicht

Alle von uns untersuchten Faktoren korrelieren gemäß der Grafik mit einer guten Platzierung in den deutschen Google Suchergebnissen. Hierfür haben wir die „Spearman“ und die „Kendall Tau“ Korrelation heran gezogen und die Werte anhand der Korrelationkoeffizienten in Relation gesetzt bzw verglichen. Es ist also auch möglich, Faktoren mit umgedrehtem Vorzeichen mit positiven zu vergleichen. In der Tabelle heißt das: Facebook-Shares zeigen die größte Korrelation (je mehr Shares, umso besser die Rankings). Aber auch die Länge der Linktexte (je kürzer, umso besser die Rankings) korrelieren.

Ranking Faktoren 2012 Übersicht

Die Details

Eine detaillierte Betrachtung würde natürlich den Rahmen des Blogposts sprengen Alle Daten, die erkennbaren Trends und unsere Einschätzungen für 2012 finden sich im ausführlichen Artikel hier:

> Ranking-Faktoren Deutschland 2012 <

 

Darin werden die Daten in verschiedene Hauptaussagen heruntergebrochen – in zusammengefasster Form lauten sie:
  • Social Signals in Deutschland angekommen
Soziale Signale korrelieren unglaublich stark mit guten Rankings. Dafür gibt es jetzt auch in Deutschland die konkreten Zahlen.
  • (Plumpe) Werbung wird ein Hindernis

Werbeintegrationen korrelieren negativ mit guten Rankings, sie sind also auf gut platzierten Seiten weniger oft vertreten. Interessanterweise gilt dies nur für Adsense – Werbung – andere Netzwerke (Affilinet, Zanox, CJ, …) sind davon nicht betroffen!

  • Backlinks bleiben SEO-Gold, doch die Ansprüche steigen

Backlinks sind weiterhin unglaublich wichtig für gute Rankings. Aber auch andere Dinge sind zu beachten – Keywordlinks, Nofollowlinks und „weiche“ Links mit Stopwords gehören in jeden Linkmix.

  • Die Macht der Marke ist ungebrochen

Einige der seltsamsten Korrelationen in unserer Analyse (z.B. die negative Korrelation der Existenz des Keywords im Title) lassen sich dadurch erklären, dass mittlerweile auch im Longtail die Marken herrschen. Für sie gelten anscheinend deutlich andere Regeln, als sie das klassische Onpage-SEO definiert.

  • Keyword-Domains bleiben stark

Trotz der kontinuierlichen Beteuerungen von Google, dass ihre Wichtigkeit abnehmen soll – Domains mit Keyword treten weiterhin öfter auf Top-Positionen auf, als Domains ohne diese Eigenschaft.

Diese Zusammenfassung ist nur die Spitze des Eisbergs – mehr gibt es im ausführlichen Artikel zu den Rankingfaktoren Deutschland 2012.

 

Die Infografik

Um die wichtigsten Punkte auch in einer kurzen und bündigen Form zu präsentieren, haben wir für euch auch die Rankingfaktoren – Infografik zusammengestellt:

SEO Ranking Faktoren Deutschland 2012: Infografik

Viel Spaß damit! Falls ihr sie bei euch verwenden wollt, hier der Embed – Code:

SEO Ranking Faktoren Deutschland 2012: InfografikSEO Rankingfaktoren 2012 bei Searchmetrics

Übrigens: Ihr könnt natürlich die Grafiken, Tabellen und Daten sehr gerne weiter benutzen, bei euch in den Seiten einbinden oder für Präsentationen nutzen. Dafür haben wir die Analyse ja schliesslich zusammengestellt.

Wer sich die Infografik ausdrucken möchte, für den haben wir hier die Grafik druckfähig hochgeladen (12mb).

An euch natürlich die Fragen: Was denkt ihr zu den Hauptaussagen? Könnt ihr konkrete Dinge für eure Seite aus ihnen ziehen?

Dies ist nur ein Gravatar

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Marcus Tober und ich bin Gründer und Geschäftsführer der Searchmetrics GmbH. Ich liebe Daten, weshalb meine Beiträge in der Regel davon mehr als genug haben. Lasst euch davon nicht stören. Über rege Diskussionen in den Kommentaren freue ich mich sehr, ansonsten findet ihr mich auch bei Google+
Alle Artikel von anzeigen.

Kommentare (29)

  1. Kai
    13. Mai. 2013 10.44 Uhr

    nach dem Blogbeitrag muß ich sagen, wird scheinbar google sehr facebook lastig, was das ranking angeht, das war mir bis jetzt so noch nicht klar. Ich finde den Artikel aber sehr interessant. Die Infografik finde ich sehr gelungen

  2. ali
    19. Mai. 2013 19.28 Uhr

    interessanter Artikel, auch wenn ich den FB-Einfluss nicht wahrhaben will

  3. 21. Mai. 2013 16.07 Uhr

    Das geht mir auch so: der Artikel ist sehr interessant und aufschlussreich, aber der Einfluss von FB ist fast „unglaublich“.

  4. 09. Jun. 2013 17.54 Uhr

    Ja, mein erster Gedanke war: Jetzt geht die Schlacht auf Facebook los. Doch ich glaube das wär trügerisch. Social Media und insbesondere Facebook sind zwar super wichtig. Aber sooo zentral wie hier suggeriert?

  5. 19. Jun. 2013 23.11 Uhr

    Hallo,

    vielen Dank für diesen Beitrag der natürlich heute immer noch sehr aktuell ist.
    Also ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen das Facebook einen so großen Teil ausmacht. Ich beobachte Seiten die wirklich sehr wenig in den Social Media portalen unterwegs sind aber trotzdem einen PR4 und aufwärts haben.

    Ich werde mal das nächste halbe Jahr verstärkt mit Facebook &Co arbeiten um zu sehen ob es tatsächlich so viel ausmacht.
    Ich werde das Ergebniss natürlich hier Posten.

    Besten Dank

    Remoters

  6. 25. Jun. 2013 15.01 Uhr

    Wie sieht es eigentlich mit den Google Places Bewertungen aus ? Wurde ja mal gesagt, daß generell Bewertungen wichtiger werden.

  7. 25. Jun. 2013 15.02 Uhr

    Alles ist ganz ungewiss, da es viele Kriterien gibt, die sich auch ändern können bezüglich ihrer Gewichtung. So hat zum Beispiel dass Penguin Update viele Seiten traffic-mässig ruiniert, weil diese zu sehr optimiert waren. Penguin beschäftigte sich mit anderen Kriterien als die oben genannten. Auch Panda Updates bewerten wiederum andere Kriterien.

  8. 25. Jun. 2013 22.25 Uhr

    Tolle Studie, jedoch denke ich das hier Google+ zu wenig beachtet wird. Denn Google+ wird in kurzer Zeit ein großer Player im Bereich Social Media werden. Legt man hier die Nutzerzahlen aus 2012 ins Verhältnis zum dem Faktor 0,37 wirden die Auswirkung auf die SERPs sicherlich ein anders Verhältnis ergeben.

  9. 26. Jun. 2013 08.54 Uhr

    Hi Mark,

    wir haben schon einen neue Studie draußen, die Ranking-Faktoren 2013 – schau mal hier: http://blog.searchmetrics.com/de/2013/06/13/ranking-faktoren-2013-google-deutschland/

    Und auch zum Thema „Wachstum von Google+“ haben wir uns Gedanken gemacht. Diese findest Du hier: http://blog.searchmetrics.com/de/2013/06/20/social-media-wachstums-prognose-wann-wird-facebook-von-google-uberholt/

  10. 27. Jun. 2013 23.55 Uhr

    Ich habe ja ehrlich gesagt denn emotionalen Zugang zu Google+ noch nicht gefunden, wohl auch weil ich zuviel Zeit in Facebook verbringe……. Doch Eure Studie „Wann wird FB von Google+ überholt“ ist schon beeindruckend -> Februar 2016 ist ja gar nicht mehr so lange hin! Habe mir nun also fest vorgenommen mich mit Google+, Places bzw Local und all dem anderen (von dem ich vermutlich noch nicht einmal weiss) intensiv zu beschäftigen. Und da ist dieser Blog natürlich eine wertvolle Hilft!

  11. 28. Jun. 2013 14.11 Uhr

    Ein sehr guter Post, besten Dank! Das macht mir einige Zusammenhänge deutlich klarer.

  12. 28. Jun. 2013 16.18 Uhr

    Herzlichen Dank für diesen exzellenten Artikel!

  13. 03. Jul. 2013 20.20 Uhr

    Ein wirklich gelungener Post, auch wenn nun schon etwas älter, aber es zeichnet sich wirklich ab, dass Google+ auf dem Vormarsch ist;)

  14. 03. Jul. 2013 21.01 Uhr

    Ein sehr schöner und ausführlicher Artikel, welcher so einige Unklarheiten geregelt hat – Hab vielen lieben Dank ! An „Mark“: Da gebe ich dir uneingeschränkt Recht.

  15. 23. Jul. 2013 00.44 Uhr

    Ein wirklich großartiger Beitrag, herzlichen Dank!
    Besonders der Einfluß der Social Media war mir in dieser Form nicht bewusst.

  16. 16. Aug. 2013 13.59 Uhr

    Ich glaube da nicht wirklich dran. Es ist immer noch ein Forschen in dunklen Gefilden! Google weiß schon, was es macht und will auch nicht, dass das System jemand erkennt oder umgeht. Klar, valueable content und lange Besuchszeiten sowie gute Social Signale kommunizieren sie offen, aber alles andere ist nach wie vor Black Box, zumindest was die Wichtung angeht. Vergesst nicht – das Internet ist Neuland 😉

    Grüße von Teamgeist!

  17. 27. Aug. 2013 22.41 Uhr

    Schöne Grafik. gefällt mir! … auch wenn ich ein Jahr zu spät dran bin 😉

  18. 20. Sep. 2013 09.41 Uhr

    Schöner Beitrag und sehr gute Kommentare. Aller Achtung, man kann echt viel lernen.
    Danke.

  19. 07. Okt. 2013 10.33 Uhr

    Da sich einiges getan hat, wäre es nett wenn die Grafik aktualisiert werden könnte. So in der übersichtlichen Form hab ich das noch nirgendwo gefunden.

    Danke und Gruss

  20. 28. Okt. 2013 08.57 Uhr

    Hi, auch von mir danke für die Grafik, haben sich die Ranking Kriterien 2013 sehr verändert? Ich finde gerade seit dem letzten Update vom 04.10. sind sehr viele Webseiten auf Seite 1 die meiner Meinung nach nicht so Relevant sind.

    Gruß Chris

  21. 13. Nov. 2013 17.31 Uhr

    Sehr ausführliche und gründliche Arbeit, Gratulation! Momentan ist bei Google sehr viel in Bewegung. Es bleibt spannend!

    Grüße aus Reutlingen

    Markus Lemcke

  22. 27. Mai. 2014 22.54 Uhr

    Danke vielmals für die Ausführung! Wir haben das auf unserer Seite http://www.pianissimo-band.de zumindest in Ansätzen 🙂 so umgesetzt und binnen kurzer Zeit tolle Feedbacks und mehr Traffic bekommen!
    Danke nochmals!
    Liebe Grüße aus München
    Marc

  23. 03. Jun. 2014 15.04 Uhr

    Gute rBericht. was mich wundert ist, dass das Facebook Sharing so eine Bedeutung hat. Gut zu wissen. Lg peter

  24. 13. Jun. 2014 11.21 Uhr

    Hi,
    danke für die Tips! Wir haben auf unserer HP http://www.pianissimo-band.deein paar Eurer Tricks umgesetzt. Keywords und backlinks waren uns nicht neu. Das man in die URL ein Keywoed bringen soll war uns aber neu, daher haben wir es gleich ausprobiert 🙂
    Jetzt schauen wir mal ob wir für das Keyword Hochzeitsband München endlich von der zweiten auf die erste Seite rutschen….aber ich befürchte da fehlen noch dreitrillionen Backlinks:)
    Auch hier habe ich gemerkt, dass zT Verzeichnisse speziell für Hochzeiten bzw. Hochzeitsband in die man die HP einträgt deutlich weniger „bringen“ als größere Seiten wie „gute-Frage“ etc.

  25. 21. Jun. 2014 06.22 Uhr

    @Marc

    Das kommt aber auch auf die Strategie für die Backlinks an.
    Führt man eher eine defensive Backlinkstrategie durch, sollte man weiterhin auf eine Keyword Domain setzen. So habe ich es zb. auch hier gemacht:
    http://www.deo-ohne-aluminiumsalze.de
    Fährt man offensiv oder spammt alles voll ist es besser eine Domain ohne Keyword zu nehmen. Das schützt einen etwas mehr vor einer Penalty.

  26. 02. Jul. 2014 21.34 Uhr

    obwohl der post ja schon etwas älter ist, denke ich kann man doch einiges davon lernen, danekschön. lg peter

  27. 17. Okt. 2014 23.56 Uhr

    Also nach dem letzten Update von Google waren wir erstaunt wie gut es für uns gelaufen ist. Ein Keyword in der URL ist natürlich sinnvoll aber man sollte es nicht übertreiben.
    z.B sollte sich das gleiche Keyword in der URL nicht wiederholen. Zuviel mag Google auch nicht.

    Beste Grüße
    T.Lasaridis

  28. 27. Jan. 2015 17.54 Uhr

    Klasse Beitrag! Google macht wie gehabt spannend und „unvorhersehbar“.
    Keyword in URL wäre klasse, aber dann müsste ich langsam extrem kreative werden, resp. so komplexe Namen haben, so dass sich die (potentiellen) Kunden die URL nicht merken können.

  29. 04. Apr. 2015 22.16 Uhr

    Guter Artikel!
    ich beschäftige mich gerade auch augibig mit dem Thema Ranking für meine Webseite und kann nur sagen das ich täglich neue erkenntnis sammle. Besser gesagt die füllig an Faktoren die zu beachten sind ist enorm aber es ist auch spannent! bin gespannt ob es auch von Erfolg gekönnt ist.
    bin gespannt über eure eventuelle Analyse für 2015!

Trackbacks (10)

  1. 14. Mai. 2013 12.18 Uhr

    […] Ein sehr gutes Beispiel liefert searchmetrics auf ihrem Blog: […]

  2. 25. Jun. 2013 22.12 Uhr

    […] und Penguin Update immer mehr auf das Ranking in den Suchmaschinen aus. Schon im Jahr 2012 hat Searchmetrics in einer ersten Studie über 10.000 ausgewählte Top-Keywords, 300.000 Webseiten und mehrere […]

  3. 03. Jul. 2013 14.29 Uhr

    […] Marcus Tober von Searchmetrics […]

  4. 10. Nov. 2013 13.36 Uhr

    […] wurden sowie die Anzahl der Tweets. Das sagt uns zumindest eine Messung der SEO-Experten von Searchmetrics. Und mit großer Sicherheit wird auch das Google-eigene Social Network Google+ ein wichtiger Faktor […]

  5. 07. Okt. 2014 14.39 Uhr

    […] wurden sowie die Anzahl der Tweets. Das sagt uns zumindest eine Messung der SEO-Experten von Searchmetrics. Ob Google+, gern auch Geisterstadt+ bezeichnet tatsächlich eine Rolle spielt, scheint immer noch […]

  6. 07. Feb. 2015 18.52 Uhr

    […] Más información sobre ese tema en un estudio sobre las factores del ranking en Google para Alemania. […]

  7. 14. Sep. 2015 13.40 Uhr

    […] einer erfolgreich geführten Social Media Aktivität mit dem Suchmaschinenranking (vgl. Die Google Rankingfaktoren Deutschland 2012), über SEO Todsünden und weshalb clevere Unternehmen besser in einzigartigen Content als in […]

  8. 17. Nov. 2015 13.20 Uhr

    […] Vergangenheit hatten. Einst konnte man nie genug Links haben und jeder war auf der Jagd nach dem „SEO-Gold“. Zuletzt wurde jedoch auch viel über Linkabbau berichtet und Suchmaschinen kündigten an, […]

  9. 28. Jun. 2016 14.23 Uhr

    […] Search Analytics Searchmetrics eine aufwendige und außerordentlich interessante Studie zum Thema Google Rankingsignale 2012 […]

  10. 19. Jul. 2016 16.07 Uhr

    […] Ob das eine so gute Entscheidung war, weiß ich nicht. Ich empfehle die Lektüre dieses hochinteressanten Beitrages bei Searchmetrics SEO Blog. Danach spielt Facebook eine nicht unerhebliche Rolle für das […]

Hinterlasse eine Antwort

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!