Searchmetrics Movers & Shakers / Statistiken erklärt

18. April 2011 | Analysen 2 Kommentare

Autor: Marcus Tober

Nach Google Updates gibt es häufig User die anhand ihrer eigenen Analytics Daten unseren Trend nur schwer nachvollziehen können.

Daher möchte ich erklären wie und was wir messen und warum unsere Ergebnisse so ausfallen. Und damit erklärt sich auch warum wir Seiten als „Verlierer“ darstellen, obwohl sie möglicherweise gar keinen Traffic verlieren.

Searchmetrics misst nicht den realen Traffic von Webseiten

Bevor ich loslege möchte ich klarstellen, dass wir NICHT den realen Traffic von Webseiten prognostizieren. Wir analysieren suchmaschinen-relevante Daten basierend auf Keywords, dem dazugehörigen Suchvolumen und der Position in den Suchergebnissen (Position 1 bis 100). Daraus ergeben sich Werte die die einen Trend der Performance in Suchmaschinen repräsentieren. In den Trend fließen auch Positionen zu Keywords auf der zweiten und dritten Suchergebnisseite ein, basierend auf einem Searchmetrics eigenen Algorithmus. Webseiten mit Keywords die sich beispielsweise von Position 20 zu 15 zu 8 bewegen können so einen aussagekräftigen positiven Trend in unseren Werten ablesen. Ebenso kann man einen negativen Trend sehen wenn viele Keywords von der ersten Ergebnisseite auf die zweite Seite abrutschen. Gibt es Google Penalties oder Änderungen am Algorithmus, denn rutschen bei einigen Domains mehr Keywords ab als aufsteigen, so dass unser Trend (OPI) dann stark nach unten zeigt. So z. B. beim Panda Update.

Beispiel eines Penalty:

OPI_jcpenney

Ein lokales Keywordset je Land

Die Basis unserer Analysen bildet ein lokales Keywordset für das jeweilige Land. Da unsere Werte sich auf die lokalen Keywords beziehen, kann man die Performance je Land analysieren. Das Keywordset ist repräsentativ und variiert je Land zwischen mehreren hunderttausend Keywords zu über 10 Millionen. Das Set wird monatlich durch aktuelle Keywords erweitert bzw. werden auch irrelevante / nicht mehr aktuelle Keywords gelöscht.

Wir versuchen diese Auswahl an Keywords so zu gestalten, dass sowohl Shorthead Keywords, Brandkeywords und Longtail Keywords enthalten sind. Da wir aber nicht alle Keywords monitoren die es gibt, sondern nur ein Trend-Indikator sind und sein wollen, haben viele Domains mit Keywords Traffic haben die wir nicht ausweisen.

Beispiele für ein paar Keywords von Shorthead bis Longtail:

position - webcam

Position - How to make french toast

Position - Money off vouchers

Position - bmw m3 for sale

Suchmaschinen Traffic hat zwei Gesichter und ist nicht alles

Wir messen nicht nur die SEO Positionen (Organisch und Universal Search), sondern auch die SEM Positionen. Webseiten die auf den ersten Blick keinen Trafficverlust aus Google zu haben, können diesen kompensieren durch erhöhte SEM Ausgaben. So hat es beispielsweise jcpenney.com kurzfristig nach dem Penalty (siehe Screenshots) gemacht.

Da Webseiten zum Glück nicht nur Google als Trafficquelle haben, sondern auch echten Type-In Traffic, Facebook, Twitter, StumbleUpon, Affiliates etc. bilden unsere Aussagen bzgl. SEO und SEM Sichtbarkeit teilweise nur einen Bruchteil des echten Traffics ab. Aus diesem Grund sollen unsere Daten nur als Trend verstanden werden wie Webseiten in Suchmaschinen performen.

Um das ganze besser nachvollziehen zu können habe ich ein paar Screenshots gemacht und dem Post beigefügt.

OPI - jcpenney

Position - How long to boil an egg

Position - High wasted jeans

Position - How to tell if a guy likes you

Position - How to lose weight

Position - Bluewater Cinema

Position - Odeon coventry

Position - Urban outfitters uk

PPI - jcpenney

Dies ist nur ein Gravatar

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Marcus Tober und ich bin Gründer und Geschäftsführer der Searchmetrics GmbH. Ich liebe Daten, weshalb meine Beiträge in der Regel davon mehr als genug haben. Lasst euch davon nicht stören. Über rege Diskussionen in den Kommentaren freue ich mich sehr, ansonsten findet ihr mich auch bei Google+
Alle Artikel von anzeigen.

Kommentare (0)

Trackbacks (2)

  1. 14. Aug. 2011 12.56 Uhr

    […] einen Verlust an Besucherzahlen, wie Searchmetrics-Geschäftsführer Marcus Tober in seinem SEO-Blog […]

  2. 15. Aug. 2011 12.48 Uhr

    […] gefunden zu werden, dann sieht das erstmal gar nicht gut aus. (Wie das funktioniert, steht hier.) Ich scheine also mit einigen Keywords arg Boden verloren zu […]

Hinterlasse eine Antwort

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!