SEO News: Konferenzen, Konversionen, Kopfschmerzen

30. November 2012 | SEO Neuigkeiten 1 Kommentar

Puh, eine anstrengende Woche liegt hinter mir. Deswegen gibt’s die SEO News auch leider verspätet. Erst waren wir Donnerstag bis Samstag in Salzburg, danach ging es direkt zur iStrategy Conference nach London. Den Recap schreib ich die Tage noch findet ihr hier, es gab einige spannende Sprecher und Themen.

Hauptthema war natürlich die Ansage von Facebook, in Zukunft Google Adsense Konkurrenz zu machen. Stellt euch mal das Potential vor: Die wissen so wahnsinnig viel über euch – und dies nun zur zielgerichteten Werbung zu nutzen, hat ein unglaubliches Potential. Erste Vermutungen gehen von mindestens einer Verdopplung von Facebooks Umsätzen aus, also am Ende über 10 Milliarden Dollar. WOW! Mal sehen ob GM dann seine 10 Mio wieder zurück zu Facebook trägt.

Doch es gab diese Woche auch noch viele andere, spannende Themen:

  • Views können wichtiger werden, sagen die Experten und sprechen damit aus, was die Verfechter von Display Werbung schon seit Jahren predigen. Schlecht messbar, aber eindeutig ein paar Überlegungen wert.
  • Das “Online Video Advertisment” eine immer größere Rolle spielt, ist ja ein alter Schuh. Was aber James Dohnert hier vorstellt ist schon ein Blick wert: Nach einem neuen Research Report wuchsen die Augaben für Online Video Advertisement in diesem Jahr um 27 % und eine ähnliche Größenordnung wird auch für 2013 prognostiziert. Ein solcher Anstieg wird natürlich eine klare Auswirkung auf die klassische TV Werbung haben.
  • Wirklich kaum zu glauben: Nach einer derzeitigen Studie von xAd und Telmetrics konvertieren 49 % derjenigen, die ein Auto über mobile Endgeräte suchen, innerhalb der ersten 24 Stunden. Interessant ist hierbei das Suchverhalten. Dieses ist meist unspezifisch und bietet daher viel Raum für gezielte Maßnahmen, verspricht dafür aber massig Potential.
  • Damit hier nicht das wichtige Thema “Backlinks” zu kurz kommt: Scott Mclay hat auf SEOmoz den Leitfaden für die Post-Penguin-Zeit geschrieben. Keine überwältigenden News – aber eine schöne Zusammenfassung.
  • Was mir Kopfschmerzen verursacht: Barry Schwartz hat such für Search Engine Land 424 Webseiten, 17.143.603 Besuche und 7.241.093 Keywords angeschaut. Er sieht einen signifikanten Sprung derjenigen, mit den Status “not provided”, es sind schon 39 %, also jeer 2,5 Besuch liefert keine Statistiken mehr mit, Tendenz steigend. Ich kenne aber auch schon Seiten mit fast 75 % “not provided”-Besuchern. Zum Glück gibts ja unsere Rankings mit Suchvolumen und Trafficpotential, das wird vielleicht mal alles bleiben was den Webmastern noch zeigt wo der Traffic herkommt.
  • Warum findet Google die Seite Tweetdeck.com nicht? Die Frage habe nicht nur ich mir letzte Woche gestellt, sondern auch noch ein paar andere. John Müller von Google hat sich die Sache mal etwas genauer angeschaut und ist zu einem witzigen Ergebnis gekommen das am Ende die Frage aufwirft, warum Twitter das eigene Produkt für den Googlebot ausknipst. Denn das nutzen ja immer noch ne ganze Menge Leute, mich eingeschlossen.
  • Was macht ihr am 13. Dezember in Berlin, München, Köln, New  York, Saarbrücken, Zürich u.s.w.? Vermutlich: Gutes. Falls ihr das nicht direkt sondern lieber mit Glühwein im Kopf angehen möchtet, ist “Betrunken Gutes tun 2012″ vermutlich euer Ding. Und falls eure Stadt (z.B. Bonn und Stuttgart) auf der Gutes-Tun-Karte noch fehlt, hat Marcus Tandler alle Infos für euch aufgeschrieben.
  • Abschliessend noch ein unterhaltsames Thema über ein paar ungewöhnliche PR Praktiken in den USA, ein Thema auf das sogar Techcrunch reingefallen ist.

Das war es für diese Woche. Wie immer, wenn ihr noch Links habt, die es wert wären, gelesen zu werden: immer her damit. Ich verabschiede mich, und das Thema das uns in den vergangenen Tagen intern so erfreut hat, ist natürlich unser neuer CEO Tom Schuster. Ich freue mich riesig, Tom mit seinem internationalen Know-how bei Searchmetrics zu sehen. Es wird jetzt eine spannende Zeit für uns werden, wir werden Pläne schmieden und im nächsten Jahr unsere internationale Spitzenposition noch weiter ausbauen. Zusätzlich wachsen wir auch an Mitarbeitern, ihr könnt euch nächstes Jahr also auf eine Menge gefasst machen.

Doch was auch immer kommen wird: Wir werden weiter auf eure Hinweise, Feedback und Meinungen angewiesen sein, denn nur durch euer Feedback haben wir die Searchmetrics Suite zu dem weltweit führenden Tool aufbauen können.

Dies ist nur ein Gravatar

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias Bachor und ich leite das Marketing Team bei Searchmetrics. Bei Anregungen oder Feedback kann man mich via m.bachor@searchmetrics.com oder über Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.
Alle Artikel von anzeigen.

Kommentare (1)

  1. 30. Nov. 2012 15.24 Uhr

    Vielen Dank für den Hinweis auf Betrunken Gutes Tun Matthias!

Trackbacks (0)

Hinterlasse eine Antwort

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!