Google Freshness Update – viele Gewinner, wenige Verlierer

4. November 2011 | Analysen 33 Kommentare

Gestern hat Amit Singhal offiziell ein neues Google Update bestätigt. Es hat Einfluss auf ungefähr 35% aller Searches, was gemessen an der Menge der Suchen die täglich ausgeführt werden enorm ist. Im Gegensatz zu Panda betrifft es  rund doppelt so viele Keywords.

Ihr könnt euch vorstellen wie meine Augen geleuchtet haben als ich das gelesen habe. Als es noch keinen Namen für das Update gab, habe ich mir schon Namen ausgedacht wie „Black Widow Update“ weil ich einen Riesenimpact erwartet habe.

In der Beschreibung von Amit und in Artikeln wie auf techcrunch wird näher darauf eingegangen. Google möchte Usern, die eher aktuellen Content erwarten, auch aktuelleren Content bekommen. Bei Ereignissen prüft Google, welcher Content am plausibelsten sein könnte und liefert bei Suchen nach z.B. „Olympia“ mehr Content zu den Olympischen Spielen 2012 in London als alten Content zu vergangenen Spielen. Bei wirklich starken newsrelevanten Suchen wie „Griechenland Euro“ kommen tatsächlich nur aktuelle Newsseiten. Es ist auch verständlich, dass Google bei Ereignissen – seien sie neu oder wiederkehrend – dem User nur relevanten Content darstellt. Aber eigentlich gab es durch QDF auch schon früher viel häufiger aktuelle Artikel.

1/3 aller Suchen sind betroffen

Wenn man sich die Zahl von 35% noch mal vorstellt, dann bedeutet das, dass bei einem Drittel aller Suchen User auch neuen Content erwarten. Für Webseitenbetreiber mit wenig neuem Content wird es dann schwer bis unmöglich, gut zu ranken wenn man auf Keywords optimiert auf denen User frischen Content erwarten. Und das kann eine Menge sein. Beispielsweise kann nun die Optimierung auf Stars und Sternchen schwerer werden, wenn man bislang versucht hat, mit einer einzigen Biografie Seite gut zu ranken. Noch sehe ich nicht, dass es immer so sein wird und man keine Chance mehr hat, beispielsweise mit Themen oder Tag Seiten gut zu ranken. Aber prinzipiell muss man nun eher regelmäßig für frischen Content sorgen.

Um ein besseres Bild zu bekommen habe ich mir unsere aktuellen Daten angesehen, die das Update komplett einschließen. In den Essentials kann das jeder ab morgen früh selbst analysieren.

Viele Gewinner, wenige eindeutige Verlierer

Normalerweise poste ich bei solchen Update immer die Verlierer zuerst und dann die Gewinner. Dieses Mal möchte ich es anders machen. Denn es gibt durch das Update nicht den oder die Verlierer. Es ist nicht wie bei Panda, bei dem Seiten bestraft wurden und man Korrelationen anhand der negativen Muster erkennen konnte. Das Muster dieses Updates wird anhand der Gewinner deutlich.

Denn gewonnen haben vor allem Newsseiten, TV-Marken, alle Videoportale und Brands. Also Seiten, die häufig neuen und frischen Content haben und die aufgrund der Popularität auch häufig geklickt werden (Brand Bonus). Es ist auch so, dass die Verlierer nicht auf allen Keywords verloren haben wie bei einem Penalty, sondern nur bei Keywords die Google für das Freshness Update als relevant erachtet. Und man verliert dann auch nicht gleich super viele Positionen, sondern (wie in einigen Fällen analysiert) nur ein paar. So dass die Gesamtperformance eher nur um einige Prozentpunkte fällt, was in einer Verliererliste nicht stark auffällt.

Die Gewinner des Freshness Updates:

UPDATE! Die Zahlen sind von heute früh und jetzt endgültig.

Typ Domain SEO Visibility 4.11. SEO Visibility 28.10. Prozent
Brand europa.eu 71.047 32.503 118,59
Brand berlin.de 221.218 193.937 14,07
Brand android.com 86.852 75.408 15,18
Brand sony.de 37.241 28.234 31,90
Brand samsung.de 103379 95704 8,02
Brand tchibo.de 64.851 57.364 13,05
Brand mediamarkt.de 71419 65928 8,33
Brand galeria-kaufhof.de 14.824 9.915 49,51
Brand berlinale.de 8.563 3.699 131,49
Brand bwin.com 20.791 16.859 23,32
Brand charite.de 19.591 15.974 22,64
Brand schwab.de 20.432 16.935 20,65
Brand messe-berlin.de 8.883 5.475 62,25
Brand philips.de 21.176 18.160 16,61
Brand sparda.de 12.737 10.198 24,90
Brand fraport.de 6.562 4.040 62,43
Brand disneylandparis.de 9.747 7.313 33,28
Brand ernstings-family.de 18.094 15.702 15,23
Brand zattoo.com 18.420 16.119 14,28
Brand schlecker.com 14.992 12.817 16,97
Brand mieterbund.de 12.365 10.557 17,13
Brand sixt.de 29831 28090 6,20
Brand samsung.com 34306 32569 5,33
Download dowsoft.com 24.970 16.447 51,82
Download shareware.de 40.156 35.614 12,75
Download pro.de 20.679 17.373 19,03
Hochschule fu-berlin.de 88.107 69.470 26,83
Hochschule hu-berlin.de 44.871 33.812 32,71
Hochschule tu-berlin.de 42.250 33.106 27,62
Hochschule hs-augsburg.de 9.958 3.503 184,27
Hochschule uni-magdeburg.de 15.959 9.749 63,70
Hochschule htw-berlin.de 15.385 11.005 39,80
Hoschule hm.edu 8.571 4.991 71,73
News welt.de 608863 585575 3,98
News sueddeutsche.de 491346 478330 2,72
News bz-berlin.de 88.378 76.110 16,12
News golem.de 286135 276414 3,52
News zeit.de 322816 313918 2,83
News stern.de 428231 420146 1,92
News internetworld.de 33.187 27.655 20,00
News heute.de 40.550 35.123 15,45
News abendblatt.de 126072 120668 4,48
News augsburger-allgemeine.de 34086 32343 5,39
News filmstarts.de 159026 146016 8,91
News serienjunkies.de 97.124 84.368 15,12
TV ran.de 24.011 18.862 27,30
TV prosieben.de 215079 210807 2,03
TV vox.de 36229 33981 6,62
TV rbb-online.de 22253 20689 7,56
Video youtube.com 1.526.640 1.212.844 25,87
Video clipfish.de 224.124 178.893 25,28
Video myvideo.de 489850 481260 1,78
Video dailymotion.com 144686 138174 4,71
Video metacafe.com 37.462 33.577 11,57
billigflieger.de 57.604 48.812 18,01
browsergames-kostenlos.de 43.904 37.312 17,67
empflix.com 24.123 18.080 33,42
paradisi.de 58.133 52.635 10,45
sparbote.de 17.056 11.651 46,39
ing-diba.de 34.414 29.116 18,20
spreerecht.de 13.460 8.627 56,02
gutscheinsammler.de 48.111 43.371 10,93
festgestaltung.de 12.815 8.270 54,96
klicksafe.de 31.320 26.924 16,33

 

Und nachfolgend die Verlierer des Freshness Updates. Keine eindeutigen Verlierer, und auch ein paar Überraschungen, aber nichts um anhand von Überschneidungen ein Muster zu erkennen.

Domain SEO Visibility 4.11. SEO Visibility 28.10. Prozent
map24.com 14378 69028 -79,17
siteslike.com 27641 70514 -60,80
billigfluege.de 5256 41414 -87,31
brothersoft.de 22943 41798 -45,11
fussball.de 83413 101992 -18,22
markt.de 117515 132043 -11,00
marions-kochbuch.de 83026 95865 -13,39
duden.de 86981 99220 -12,34
derwesten.de 85691 96544 -11,24
mtv.de 83576 93764 -10,87
payback.de 39949 49344 -19,04
mail.ru 22081 31461 -29,81
friendscout24.de 40912 49721 -17,72
stadtbranchenbuch.com 72396 81041 -10,67
pkw.de 30247 38883 -22,21
msn.de 53914 62012 -13,06
kwick.de 28636 36679 -21,93
sportschau.de 62522 70231 -10,98
emp.de 6778 14177 -52,19
cnet.de 33378 40775 -18,14
saturn.de 33929 41210 -17,67
auto-ankauf-export.de 17499 24763 -29,33
discounto.de 30362 37391 -18,80
wiwo.de 37550 44296 -15,23
Dies ist nur ein Gravatar

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Marcus Tober und ich bin Gründer und Geschäftsführer der Searchmetrics GmbH. Ich liebe Daten, weshalb meine Beiträge in der Regel davon mehr als genug haben. Lasst euch davon nicht stören. Über rege Diskussionen in den Kommentaren freue ich mich sehr, ansonsten findet ihr mich auch bei Google+
Alle Artikel von anzeigen.

Kommentare (24)

  1. 04. Nov. 2011 23.38 Uhr

    wikipedia? Hätte ich eigentlich erwartet. Na, mal abwarten…

  2. 05. Nov. 2011 07.52 Uhr

    Das ist doch mal ein Update, was wirklich sinnvoll ist. Natürlich gibt es immer Gewinner und Verlierer, aber so kommt man wenigstens an die Informationen die man braucht.

  3. 05. Nov. 2011 07.55 Uhr

    Das ist wirklich ein enormes Update. 1/3 aller Suchanfragen sind betroffen wahnsinn. Allerdings hätte ich auf der Verliererseite mehr erwartet …

  4. 05. Nov. 2011 09.26 Uhr

    DerWesten.de ist minus 12%?

    Hier würde ich eine Vermischung der Faktoren vermuten, denn die hatten diese Woche einen Relaunch….

  5. 05. Nov. 2011 09.32 Uhr

    Und noch was: was ist bitte an H&M “fresh”? (+15%)?????

  6. 05. Nov. 2011 09.50 Uhr

    @David
    Eine Auswertung ob eine Seite gerelauncht hat oder nicht kann ich bei Millionen von Domains nicht machen. Daher ist es natürlich immer möglich dass Seiten die durch andere äußere Faktoren verloren haben mit anderen in einer Verliererliste stehen obwohl sie da eigentlich nicht hingehören.
    Was H&M angeht, so haben die natürlich ständig frischen Content in Form von neuen Produkten, Kollektionen etc. So was sucht der User und erwartet hm.com.
    Google schraubt doch schon seit 1,5 Jahren daran viel häufiger den Brand anzuzeigen. Das mag für SEOs ärgerlich sein, aber User wollen eben Brands. Und das Freshness Update hat in der Breite unglaublich an der “Brand-Front” gearbeitet.

  7. 05. Nov. 2011 11.44 Uhr

    Ich frage mich, wie es die Seiten ergehen wird: “Kredit ohne Schufa” – allemal Interessant dieses Update.

  8. 05. Nov. 2011 14.16 Uhr

    Ich denke, dass das Update ein sinnvoller Schritt ist, denn wenn die Seite aktiv gepflegt wird, dann ist das nicht zu 100 Prozent ein Qualitätsfaktor, aber doch ein Anzeichen.

    Die Verliererliste ist meiner Meinung nach schwierig zu verstehen, wie du schon sagst, man kann kein Muster erkennen. Ich mag zu bezweifeln das billigfluege.de ein Opfer dieses Updates ist, dafür ist der Verlust viel zu stark (im Vergleich zu den anderen Seiten) und die Keywords auf die billigfluege.de optimiert sind nicht wirklich “Feshness-Suchergebnisse”. Was ich ebenfalls nicht verstehe ist, das winfuture.de verloren hat, dort werden täglich News publiziert ebenso wie bei den Gewinnerseiten.

    Mal abwarten, ob da eventuell nochmal korrigiert wird.

  9. Jan
    05. Nov. 2011 17.12 Uhr

    Schöne Auswertung! Leider sieht man die Tabelle nicht optimal auf dem iPad. Die letzte Spalte schwebt in de Werbebannern.

  10. 05. Nov. 2011 18.17 Uhr

    nabend marcus!
    internetworld ist bei den newsseiten mit drin. kannst du netterweise, t3n.de auch mit aufnehmen?
    thx,
    andy

  11. 06. Nov. 2011 17.28 Uhr

    Hallo Markus, vielen Dank für Deinen Post. Auf meiner Seite variierten diesen Monat die Leser/User via Suchmaschine prozentual um 20 % gleich zweimal. Ging es nach dem letzten Panda Update wieder in die Höhe, rauschte sie gestern in die Tiefe. Zum Haareraufen. Dank Deiner schnellen Aufklärung kenne ich nun den Grund. Ändert nichts, aber so lebt es sich besser.

  12. Ben
    07. Nov. 2011 10.26 Uhr

    Ich finde es ist auf jeden Fall ein guter Ansatz von Google, wobei es je nach Thema besser oder manchmal auch schlechter ist. Wenn es um aktuelle Ereignisse geht, macht es natürlich Sinn. Aber bis zu welchem Grad? Das ist bei Panda ja auch ähnlich. Hat es nur die “schlechten” Inhalte getroffen? Wie oft muss man hier nachjustieren? ragen über Fragen, wie immer :-) Bin auf jeden Fall auf die Entwicklung gespannt! Sowohl in den SERPs als auch bei den Webmastern persönlich :-)

  13. 07. Nov. 2011 11.56 Uhr

    Generell finde ich das Update schon sehr sinnvoll, da es mich selbst ja auch stört, wenn ich aktuelle Infos suche und nur SEO-Seiten zu Gesicht bekomme.

    Wenn Google es jetzt noch schafft, dass alte Foreneinträge aus den Suchergebnissen verschwinden, dann haben die SERPs definitiv an Qualität gewonnen. Gerade bei Foren tummeln sich erstaunlicher Weise noch sehr viele Inhalte in den Ergebnissen, die dem User alles andere als Helfen.

  14. Jan
    07. Nov. 2011 12.24 Uhr

    Vielleicht ist es auch nur ein entgegenkommen gegenüber den Zeitungen…wenn auch nur marginal…

  15. 07. Nov. 2011 17.51 Uhr

    @Marcus, hätte ich vorhin deine Einleitung gelesen ohne heute morgen unsere Statistiken überprüft zu haben, dann wäre ich sicher wieder zitternd in die Küche gerannt und hätte mir einen extra starken Kaffee machen müssen. Der Panda hat einem schon viel Nerven gekostet…deshalb jetzt umso schöner zu lesen, dass man auch mal zu den Gewinnern gehört. Klasse Analyse, danke!

  16. 08. Nov. 2011 10.28 Uhr

    Wenn man sich die Zahl von 35% noch mal vorstellt, dann bedeutet das, dass bei einem Drittel aller Suchen User auch neuen Content erwarten.

    Irgendwie machen da alle zu viel Panik – finde ich.
    Bei 35% der Suchanfragen kommt dieses Modul um das Ranking zu beeinflussen zu 1000 anderen hinzu.

    Ob man die Auswirkung so stark merkt wie jetzt alle annehmen wage ich zu bewezeifeln…

  17. 08. Nov. 2011 11.34 Uhr

    Ich stimme Patrick zu, definitiv zu viel Panikmache. Auch die Auswertung zu einem so frühen Zeitpunkt ist noch nicht sehr aussagekräftig. Mein Vorschlag ist abwarten und Tee trinken. Dass frischer und regelmäßiger Content wichtig ist, ist auch nichts neues und wird damit nur offiziell. Gute SEOs können sich nur freuen, denn es ist ein weiterer Schritt den Spam etwas zu bereinigen. Ich hoffe nur dass die ganzen 5-Seiten “starken” Webseiten, die zuletzt vor 5 Jahren überarbeitet wurden bald mal verschwinden für die meisten Terms.

  18. 08. Nov. 2011 13.27 Uhr

    Also ich merke hierzulande noch nichts vom Update?

    Wenn ich Olympia eingebe kommt uralter Content.

    Ich suche auch seit langem immer mit “Keyword + 2011″ oder eben mit der Auswahl “letzter Monat”.

    Finde die Neuerung gut! Wenn man mal Bspw. nach Video Converter sucht und google auf Platz 1 einen Forumsbeitrag von 2004 listet frag ich mich oft was das soll… Kann nur besser werden.

  19. 08. Nov. 2011 15.53 Uhr

    @Patrick
    Das hat nichts mit Panikmache zu tun, sondern die Zahl bedeutet dass über ein Drittel der Suchanfragen betroffen sind. Bei Panda waren es nicht mal 20%. Daher ist es rein verglichen mit den Zahlen ein großes Update.

    @Florian
    Abwarten und Tee trinken hilft nicht mehr so wie früher einmal. Die Geschwindigkeit mit der Google Änderungen vornimmt verlangt danach zu analysieren was die Ursachen für Gewinner und Verlierer sein können und daraus kann man eigene Maßnahmen ableiten. Google macht Updates nicht langsam, sondern schlagartig. Daher ist es sinnvoll sich direkt nach einem Update damit zu beschäftigen. Es gibt nicht viele Online Businesess die unabhängig von Google sind, sogar Facebook bekommt Millionen von Besucher über Google. Macht FB nicht abhängig, aber Besucher und Traffic braucht jeder und bei FB arbeiten einige Leute die nur für SEO Traffic verantwortlich sind!

    @Sele
    Bei mir kommt chip.de auf Pos 1-3 für “Video Konverter”. Das Keyword sieht für mich auch nicht danach aus als müsste man ständig frischen Content anzeigen. Und das ist doch das was Google will. Den besten Content anzeigen und wenn zu solch einem Query ein alter Artikel gut rankt, häufig geklickt wird und User zufrieden sind (kann man indirekt messen) dann ist doch Googles Ziel erreicht. :)

  20. 09. Nov. 2011 11.33 Uhr

    sehr interessanter Post! Vielen Dank. Die Frage ist jetzt wie hektisch man auf was immer reagieren sollte.

  21. 09. Nov. 2011 16.02 Uhr

    Endlich mal ein richtig sinnvolles Update … Wenn ich suche, dann möchte ich ja die aktuelleren Inhalte auch als erstes sehen.

  22. 08. Dez. 2011 09.15 Uhr

    Macht es natürlich schwieriger einige Positionen auf aktuelle Keywords dauerhaft zu halten, aber so kommt wenigstens mal Bewegung in die Top Rankings.

  23. 07. Jan. 2013 09.49 Uhr

    Am 10.1.2013 ist der aktuelle Google Dance durch, mal sehen was sich dann in den SEPS ändert.

  24. 19. Jan. 2014 16.46 Uhr

    Wie sieht es aktuell aus?

Trackbacks (9)

  1. 04. Nov. 2011 21.05 Uhr

    […] Ich werde diesen Beitrag nun ständig aktualisieren und versuchen, ihn auf den aktuellen Stand zu bringen. Warum? Weil Google noch mehr auf Echtzeit macht und uns bei 35 % der SERPs nun aktuellere und frischere Informationen anzeigen will. (Mit “uns” meine ich zunächst gar nicht “uns” sondern die USA). Es gibt noch keine echten Zahlen, außer den naturgemäß sehr vagen im Google-Blog, deshalb überspringe ich für den Moment den Punkt “Analyse” und komme gleich zu den Folgerungen. Update: Marcus Tober von Searchmetrics hat eben einen Beitrag mit Zahlen gepostet: “Google Freshness Update: Viele Gewinner wenige Verlierer“. […]

  2. 04. Nov. 2011 21.33 Uhr

    […] Update: Searchmetrics hat schon frische Daten: “Google Freshness Update – viele Gewinner, wenige Verlierer“ […]

  3. 07. Nov. 2011 09.06 Uhr

    […] weniger bestraft wurde. Eher gibt es “Dazugewinner” durch das das Frehness Update für einige bekannte Seiten, die Searchmetrics aufzeigt. Tweet | Leave a comment Tagged Algorithmus, Caffeine, Freshness Update, Google, Panda […]

  4. 07. Nov. 2011 10.23 Uhr

    […] … und das ist ein direktes Ergebnis der sozialen Verlinkungen und Verknüpfungen von uns allen – und ein gutes Zeichen für Journalisten, Fach-Idioten und Schnellblogger. Denn nun trägt der Google Algorithmus ihren Anstrengungen Rechnung. Mir scheint der Kern von Google Strategie zu sein, mühevolles und engagiertes Publizieren zu belohnen (in Frequenz und Tiefe). Aktuelle Texte und Videos zu erstellen ist mühsam, eine Medienmarke aufzubauen auch. Videos zu erstellen ist komplexer, als Texte von Copy & Paste-Sklaven (Stichwort Demand Media) in den Index zu drücken – und so passiert etwas, was das Unternehmen Google von Grund auf verändert. Nicht mehr der Link und seine Quelle sind länger das Ausschlag gebende Momentum, sondern sein sozialer Kontext. Denn gewonnen haben vor allem Newsseiten, TV-Marken, alle Videoportale und Brands. Also Seiten, die häufig neuen und frischen Content haben und die aufgrund der Popularität auch häufig geklickt werden (Brand Bonus). Marcus Tober Searchmetrics Blog […]

  5. 07. Nov. 2011 19.09 Uhr

    […] werden soll. Marcus Tober hat unverzüglich einen artikel hinterher geschoben, der zeigt, welche Veränderungen sich dadurch ergeben haben. Auch einige Stichproben zu aktuellen Begriffen haben deutlich mehr […]

  6. 08. Nov. 2011 10.00 Uhr

    […] Google Freshness Update Google Freshness Update – viele Gewinner, wenige Verlierer Gestern hat Amit Singhal offiziell ein neues Google Update bestätigt. Es hat Einfluss auf ungefähr 35% aller Searches, was gemessen an der Menge der Suchen die täglich ausgeführt werden enorm ist. Im Gegensatz zu Panda betrifft es rund doppelt so viele Keywords. Searchmetrics SEO Blog […]

  7. 26. Jul. 2012 10.24 Uhr

    […] ich keine Ergebnisse von den letzten olympischen Spiele vorfinden. Searchmetrics hatte dazu eine interessante Analyse […]

  8. 21. Feb. 2015 00.11 Uhr

    […] Update das hauptsächlich die Ranking-Faktoren veränderte. Diese wurden besser bewertet, wenn […]

Hinterlasse eine Antwort

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!